Venturelab und Swissnex schicken zehn Start-ups nach London

05. Dezember 2022 14:01

Schlieren ZH/London - Der Start-up-Förderer Venturelab und die Initiative Swissnex haben zehn ausgewählte Start-ups aus dem Bereich Finanztechnologie zur Venture Leaders Fintech-Roadshow nach London eingeladen. Die Teilnehmenden konnten dabei Kontakte sammeln und ihre Produkte präsentieren.

Der Start-up-Förderer Venturelab aus Schlieren und die Initiative des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation, Swissnex, haben mit Unterstützung der Eidgenössischen Technischen Hochschulen Zürich (ETH) und Lausanne (EPFL) sowie der Anwaltskanzlei Walder Wyss zehn junge Firmen aus dem Bereich Fintech auf die Venture Leaders Fintech 2022 Roadshow nach London eingeladen. Die Teilnehmenden konnten bei verschiedenen Gelegenheiten ihre Geschäftsideen vorstellen sowie Investoren und Marktexperten kennenlernen, heisst es in einer Medienmitteilung.

Demnach präsentierten die Unternehmer ihre Projekte auf der Konferenz Fintech Connect und knüpften Kontakte zu Investoren und Branchenexperten. Bei einem von Forestay Capital gesponserten Frühstück konnten die Jungunternehmen vor Risikokapitalgebern pitchen. Weiterhin waren sie zu einem Networking- und Pitching-Empfang in der Schweizer Botschaft eingeladen. Dort trat Amit Das, CEO von Alpha Events und Organisator der Fintech Connect, als Redner auf.

Zu den Teilnehmenden gehörten die AIDONIC, Aktionariat, AMNIS Treasury Services, fidentity, grape insurance, Leva Capital Partners, MARK Investment, Money Masters + Efrontier Markets, nobank und Zemp Business Solutions.

„Das Team von Venture Leaders Fintech 2022 bietet eine beeindruckende Palette von Produkten, die KMU, Investoren, Finanzinstituten und Nichtregierungsorganisationen dabei helfen, ihr Geschäft voranzubringen", wird Jordi Montserrat, CEO von Venturelab, in einer Medienmitteilung zitiert. ko

swiss export news 01.02.2023

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki