Start-ups ermöglichen nachhaltiges Testzentrum

20. Mai 2021 09:37

Kloten ZH - Am Flughafen Zürich ist ein neues COVID-19-Testcenter entstanden. Das Berner Start-up ender diagnostics stellt die Tests bereit. Das Start-up RecycleWorks aus Horw LU hat das Zentrum aus wiederverwertbaren Trennwänden aufgebaut.

Am Flughafen Zürich ist vor Kurzem ein neues COVID-19-Testcenter in Betrieb genommen worden. Ermöglicht wurde es von zwei Start-ups, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht.

Die ender diagnostics ag ist für die Tests verantwortlich. Das Jungunternehmen aus Bern produziert COVID-19-Schnelltests und entwickelt Gesamtlösungen für Test- und Impfzentren.

Die Trennwände des Testzentrums stammen derweil von der RecycleWorks GmbH aus Horw. Das Start-up entwickelt und produziert wiederverwertbare Trennwände, die ohne Zubehör zusammengesteckt werden können. Sie werden aus Wabenkarton des schwedischen Unternehmens Re-board hergestellt. „Wir entwickeln und produzieren zwar in der Schweiz. Das Material stammt aber bewusst aus Schweden, weil dort für jeden gefällten Baum drei neue gepflanzt werden“, erklärt Walter Küpfer, CEO von RecycleWorks, in der Mitteilung. Mit seinem Produkt hat das Start-up bereits Unternehmen wie McDonald's und Starbucks, aber auch die Schweizer Armee überzeugt.

„Mit den Produkten von RecycleWall haben wir eine umweltfreundliche Alternative zu den herkömmlichen Trennwänden gefunden“, so Bertrand Landel, Verantwortlicher für die Geschäftsentwicklung bei ender diagnostics. Aufgrund der positiven Rückmeldungen seien nun bereits weitere gemeinsame Projekte in Planung. ssp

Aktuelles im Firmenwiki