SAQ prüft Bankberatende zu Nachhaltigkeit

03. Februar 2022 13:46

Bern - Zertifizierte Bankberatende müssen künftig ihre Kompetenz bezüglich nachhaltiger Finanzthemen nachweisen. Die Swiss Association for Quality (SAQ) hat dieses Thema in ihren Anforderungen für Zertifizierungen entsprechend vertieft.

Das SAQ-Zertifikat Kundenberater Bank legt künftig mehr Gewicht auf Nachhaltigkeitsthemen. Wer dieses Zertifikat erwerben möchte, muss gemäss einer Medienmitteilung seit dem 1. Februar 2022 auch umfangreiche Kenntnisse auf diesem Gebiet nachweisen. Für die Überarbeitung der Anforderungen auf dem Gebiet nachhaltiger Finanzdienstleistungen hat die SAQ mit dem Verein Swiss Sustainable Finance zusammengearbeitet.

Personen, die dieses Zertifikat bereits innehaben, empfehlen die SAQ, die Schweizerische Bankiervereinigung, Swiss Sustainable Finance und das Bundesamt für Umwelt, sich im Rahmen der nächsten Re-Zertifizierung zum Thema Nachhaltigkeit auf den neuesten Wissensstand zu bringen. Die SAQ bietet entsprechende Trainings an.

Eine Re-Zertifizierung ist alle drei Jahre erforderlich. Aktuell sind den Angaben zufolge in der Schweiz rund 16'000 Kundenberatende im Besitz eines gültigen Zertifikats. Mit den neuen Zertifizierungsanforderungen reagiert die SAQ eigenen Angaben zufolge auf das sich verändernde Umfeld und das gestiegene Informationsbedürfnis der Bankkundinnen und -kunden. mm

Aktuelles im Firmenwiki