Sanitas bietet die App von TOM Medications an

23. Mai 2022 15:13

Wermatswil ZH/Zürich - TOM Medications und Sanitas lancieren ein sechs Monate dauerndes Pilotprojekt zur Verbesserung der Therapietreue von chronisch Kranken. Für Versicherte steht in der Zeit die App von TOM kostenfrei bereit.

TOM Medications und das Krankenversicherungsunternehmen Sanitas wollen mit einem gemeinsamen Pilotprojekt zur Steigerung der Therapietreue für chronisch Erkrankte beitragen. Laut Medienmitteilung stellt die Versicherung Sanitas ihren Kunden die App von TOM in den kommenden sechs Monaten zur Verfügung.

TOM Medications aus Wermatswil wurde 2020 gegründet, um chronisch Kranken zu helfen, ihre Therapietreue und somit ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Dazu benutzten sie die TOM-App. Diese erhöhe die Medikamententreue markant, heisst es in der Mitteilung. Das könne bereits nach den ersten beiden Jahren belegt werden. „Während die Therapietreue im Durchschnitt bei 60 Prozent liegt, beträgt sie bei TOM-Nutzerinnen und -Nutzer über 80 Prozent“, wird TOM-Gründer und -CEO Sven Beichler zitiert.

Vom „virtuellen Medikamentenschrank mit Erinnerungsfunktion“ machen nach Firmenangaben mittlerweile weltweit über 8000 Patientinnen und Patienten mit Volkskrankheiten wie Cholesterin, Diabetes Typ 1 und 2, Hypertonie, Herzleiden, chronische Schmerzen, Depression, Rheuma, Asthma sowie Schilddrüsenerkrankungen Gebrauch.

Sanitas  habe sich für eine Zusammenarbeit mit TOM Medications entschieden, weil beide Unternehmen deckungsgleiche Ziele haben, wird Sanitas-CEO Andreas Schönenberger zitiert. „Therapietreue Patient*innen sind langfristig gesünder und Folgeerkrankungen sind weniger wahrscheinlich. Das hilft sowohl ihnen als auch dem Schweizer Gesundheitssystem“, so Schönenberger weiter. gba 

Aktuelles im Firmenwiki