Ponera gewinnt SEIF Award für verantwortungsvolle Innovation

24. Juni 2022 10:29

Figino TI - Die Ponera Group hat den diesjährigen SEIF Award für verantwortungsvolle Innovation erhalten. Ausgezeichnet wurde das Start-up aus der Greater Zurich Area für sein modulares System, das gängige Holzpaletten ersetzt. Die Module können wiederverwendet und wiederverwertet werden.

Ponera hat bei den diesjährigen SEIF Awards Tech for Impact 2022 gewonnen. Dem 2019 gegründeten Start-up mit Sitz im Tessin und einem Produktentwicklungsstandort im EPFL Innovation Park Le Garage wurde der Award For Responsible Innovation zuerkannt. Unterstützt wurde diese Auszeichnung von der Zürcher Grossbank UBS.

Ponera hat ein modulares Palettensystem entwickelt. Es ersetzt gängige Holzpaletten, die meist von kurzer Lebensdauer sind und dann entsorgt werden. Das ISO-zertifizierte Ponera-System besteht aus robusten, biologisch abbaubaren und in einer Kreislaufwirtschaft zu 100 Prozent wiederverwertbaren Materialien. Die einfach zu montierenden Module können miteinander verbunden werden, um Paletten beliebiger Grösse zu schaffen. Sie können mit Sensoren zur lückenlosen Verfolgung von Transporten bestückt werden. Wie die Jury schreibt, habe sie „das Potenzial, die Logistik und die Finanzen von Unternehmen sowie die Umwelt positiv zu beeinflussen“, überzeugt.

Eines der ersten Partnerunternehmen, das eine Plattform zur Verfügung stellt, um die nachhaltige Verpackungslösung zu testen, sei der Technologiekonzern Bühler aus Uzwil SG, so CEO Matthew Reali im Ponera Group Brandreport der Genfer Federation of Freight Forwarders Associations (FIATA). „Unser Produkt stellt für Bühler einen potenziell wesentlichen Schritt in Richtung Zero-Emissions dar."

Die jährlich vergebenen Preise bewerten in einem fünfstufigen Auswahlverfahren internationale Start-ups, die sich auf positive Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft fokussieren. mm

Aktuelles im Firmenwiki