Neue Initiative soll Blockchain-Standort Schweiz stärken

20. Mai 2022 12:36

Zug - Die Swiss Blockchain Federation lanciert die Initiative Home of Blockchain.swiss. Diese steht unter der Schirmherrschaft von Bundesrat Ueli Maurer. Sie soll helfen, ausländische Blockchain-Firmen in die Schweiz zu locken.

Die in Zug ansässige Swiss Blockchain Federation will am 24. Mai im Rahmen des Weltwirtschaftsforums in Davos die Initiative Home of Blockchain.swiss lancieren. Laut einer Medienmitteilung handelt es sich dabei um eine öffentlich-private Partnerschaft unter der Schirmherrschaft von Bundesrat Ueli Maurer. Sie wird auch vom Aussenwirtschaftsförderer Switzerland Global Enterprise (S-GE), mehreren Kantonen und CV Labs unterstützt.

Das Ziel der Initiative ist es, die Vorteile des Blockchain-Standorts Schweiz im Ausland aufzuzeigen. Dafür sollen beispielsweise Schweizer Auftritte an internationalen Konferenzen organisiert werden. Ausserdem ist eine Medienkampagne geplant.

Die Schweiz bietet laut den Initianten einen guten Nährboden für Blockchain-Firmen. Hervorgehoben werden hier die „wirtschaftsfreundlichen Rahmenbedingungen“. Ausserdem sei das Crypto Valley ein gutes Erfolgsbeispiel. In der Region, dessen Herzstück sich in Zug befindet, haben sich bereits eine Reihe von Blockchain-Firmen angesiedelt – so etwa die Sygnum Bank oder 21Shares.

„Die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie sind endlos, und das Crypto Valley in der Schweiz steht an der Spitze dieser Revolution. Jetzt ist es an der Zeit, diese Chance zu ergreifen. Mit Home of Blockchain.swiss wird der gute Ruf der Schweiz in die Welt hinausgetragen“, wird Heinz Tännler, Präsident der Swiss Blockchain Federation und Finanzdirektor des Kantons Zug (SVP), zitiert.

Im Rahmen des Weltwirtschaftsforums wollen die Initianten auch den Swiss Digital Asset Market Report 2022 vorstellen. Für den Bericht wurden unter anderem Anbieter von digitalen Vermögenswerten in der Schweiz befragt. ssp

Stimme der Wirtschaft 28.06.2022

Der Innovationspark – ein Ökosystem für Forschung und Wirtschaft

Auf dem Areal des Flugplatzes Dübendorf soll der Innovationspark Zürich entstehen. Welche Vision dabei verfolgt wird und was heute auf dem Areal bereits zu finden ist, wurde anlässlich eines Lunch Talks der ZHK diskutiert. Mehr

Unser Partner

Aktuelles im Firmenwiki