MeduSoil sichert sich 5,2 Millionen Franken

12. Februar 2024 09:56

Lausanne - Das Start-up MeduSoil hat in einer Finanzierungsrunde 5,2 Millionen Franken eingeworben. Damit will der Spezialist für Biozementierung seine Produktions- und Vertriebsaktivitäten steigern sowie seine Präsenz in der Schweiz und in Europa ausbauen.

MeduSoil hat in einer sogenannten Post Seed-Finanzierungsrunde 5,2 Millionen Franken aufgebracht. Laut einer Medienmitteilung sei diese Runde von bestehenden Investoren unterstützt worden.

Das 2018 gegründete Jungunternehmen ist ein Pionier innovativer und nachhaltiger Bindemittel für den Baustoffsektor. Deren Basis ist die Biomineralisation. MeduSoil spricht dabei von mindestens 55 Prozent weniger CO2-Emissionen. Gleichzeitig werde die strukturelle Leistung ohne Kompromisse gewährleistet. Anwendungsfälle sind etwa Erdbau, Spezialfundamente und Schutzmassnahmen, die die Widerstandsfähigkeit der gebauten Umwelt gegen Naturgefahren erhöhen.

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, stelle diese Finanzierungsrunde einen wichtigen Meilenstein dar, da MeduSoil in das Portfolio des Technology Fund aufgenommen worden sei. Dies bezeichnet Dr. Dimitrios Terzis, CEO und Mitgründer von MeduSoil, als „eine starke Bestätigung unserer Vision und der innovativen Fortschritte, die wir auf dem Gebiet des nachhaltigen Bauens machen“.

Ausserdem habe das Start-up eine Förderung durch das Programm für Innovationsprojekte von Innosuisse erhalten. Damit unterstützt die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung Jungunternehmen vor dem Markteintritt bei der Realisierung von wissenschaftsbasierten Innovationsprojekten mit bedeutendem Innovationspotenzial. ce/mm

Aktuelles im Firmenwiki