Bündner Architekt gewinnt in USA Architekturpreis

28. Mai 2021 11:10

Chur/Los Angeles - Roger Kurath und sein Architekturbüro Design 21 sind bei den Gold Nugget Awards ausgezeichnet worden. Die Jury des angesehenen amerikanischen Architekturpreises verlieh ihm für das Projekt Zumirez in Malibu einen Award of Merit.

Die Juroren der Gold Nugget Awards 2021 haben Design 21 zum Gewinner des Award of Merit bestimmt. Das Architekturbüro des gebürtigen Bündners Roger Kurath wurde in der Kategorie Best Custom Home über 8000 Quadratfuss (knapp 750 Quadratmeter) ausgezeichnet. Sein preisgekröntes Projekt Zumirez steht im kalifornischen Malibu.

„Die Gewinner des Gold Nugget Awards spiegeln die besten, klügsten und innovativsten Architekten, Planer und Bauherren unserer Branche wider", zitiert Kurath auf LinkedIn die Vorsitzende der Jury und Moderatorin der Preisverleihung, Lisa Parrish. 

Wie die Veranstalter auf ihrer Internetseite schreiben, seien die Sieger in zwei Jury-Runden aus 600 Einreichungen aus der ganzen Welt ausgewählt worden. Im 58. Jahr seines Bestehens gilt dieser Architekturwettbewerb als der grösste und prestigeträchtigste in den USA. Er wird jährlich abgehalten und zeichnet herausragende architektonische und planerische Leistungen aus. 

Roger Kurath wurde in der Schweiz und den USA ausgebildet. Der Gewinner zahlreicher nationaler und internationaler Auszeichnungen hat ein Büro in Chur und eines in Los Angeles. Seine Arbeiten werden in Magazinen, Zeitungen und Büchern veröffentlicht. Der Architekt hält Vorträge an verschiedenen Universitäten und bei Designveranstaltungen. mm

Aktuelles im Firmenwiki