Bucherer investiert in Jungfirma Artdeal

08. Oktober 2021 10:50

Zürich/Luzern - Das Zürcher Start-up Artdeal hat eine Finanzierungsrunde abgeschlossen. Diese ist vom Luzerner Traditionsunternehmen Bucherer angeführt worden. Artdeal entwickelt eine digitale Plattform für den Kunstmarkt.

Artdeal hat erfolgreich eine Finanzierungsrunde abgeschlossen, wie aus einem Artikel der Plattform startupticker.ch hervorgeht. Bucherer war der Hauptinvestor. Die Höhe des eingenommenen Kapitals wurde nicht kommuniziert. Laut Sarah Schlagenhauf, CEO von Artdeal, werde das Unternehmen aber derzeit mit 9,5 Millionen Franken bewertet.

Das Zürcher Jungunternehmen baut eine Plattform für den digitalen Kunstmarkt auf. Das frische Geld aus der Finanzierungsrunde will es dem Artikel zufolge in die Entwicklung seiner App investieren. Dort sollen ab Ende Jahr bereits erste Kunstwerke gekauft und verkauft werden können. Kunstschaffende und Kunstinteressierte können in der App per Chat oder Videoanruf miteinander in Kontakt treten.

Bucherer investiert mit Artdeal das erste Mal in ein Start-up. Dabei geht die Kooperation der beiden Unternehmen über eine reine Finanzierung hinaus. Artdeal wird unter anderem für die regelmässig wechselnden Ausstellungen in der neu gestalteten Zürcher Boutique von Bucherer verantwortlich sein. Ausserdem wird das Luzerner Traditionsunternehmen voraussichtlich Uhren und Schmuck in der neuen App von Artdeal zum Verkauf anbieten. ssp

Aktuelles im Firmenwiki