Astrocast kauft IoT-Spezialist Hiber

16. Juni 2022 15:00

Chavannes-près-Renens VD/Amsterdam - Astrocast übernimmt die Firma Hiber. Mit der Kompetenz des niederländischen Anbieters im Internet der Dinge (IoT) und dessen Zugang zu Öl- und Erdgasunternehmen will der Betreiber von Nanosatelliten-IoT-Netzwerken seine Vertriebskanäle erweitern.

Astrocast hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Hiber unterzeichnet. Der Betreiber von Nanosatelliten-IoT-Netzwerken erwirbt alle Hiber-Aktien im Austausch gegen die Ausgabe neuer Astrocast-Aktien in Höhe von 16,5 Prozent des Aktienkapitals. Diese Vereinbarung wird nach Abschluss des geplanten Börsengangs von Astrocast an die Euronext Growth Paris wirksam. Die Hiber-Aktionäre erklären sich ausserdem bereit, 10,45 Millionen Euro in diesen Börsengang zu investieren.

Astrocast betreibt ein globales Nanosatelliten-IoT-Netzwerk. Das 2014 gegründete Unternehmen bietet seine Fernüberwachungsdienste Branchen wie Landwirtschaft und Viehzucht, Schifffahrt und Umwelt sowie den Versorgungsunternehmen an.

Hiber offeriert Lösungen für die Fernüberwachung von industriellen Anlagen mittels satellitengestützter Geräte. Zu den Dienstleistungen des Unternehmens mit Sitz in Amsterdam gehören die Überwachung von Bohrlöchern für grosse Öl- und Gasunternehmen sowie die Verfolgung von Anlagen auf netzfernen Baustellen. Zu den Kunden von Hiber gehören unter anderem ExxonMobil, Shell, Oil Search, NAM und ENI.

Nach Unternehmensangaben beschleunigt diese Übernahme Astrocasts Erstausrüster-Strategie, indem sie neue Vertriebskanäle öffnet. So werde für Astrocast etwa auch die Abdeckung des amerikanischen Kontinents auf der Grundlage von Hibers Zugang zum L-Band-Spektrum möglich.

„Mit dieser Akquisition erhält Astrocast Zugang zu Kundensegmenten, in denen wir in der Vergangenheit kaum Fuss gefasst haben“, wird Astrocast-CEO Fabien Jordan zitiert. „Diese Segmente ergänzen die derzeitigen Vertriebsbemühungen von Astrocast." Darüber hinaus werde die Übernahme die Finanzierungsmöglichkeiten für Astrocast verbessern. mm

Aktuelles im Firmenwiki