Clariant will Pflanzenwurzeln für Kosmetik nutzen

29. November 2019 12:59

Muttenz BL - Clariant spannt mit Plant Advanced Technologies zusammen. Das französische Unternehmen hat eine nachhaltige Technologie für die Extraktion von Wirkstoffen aus Pflanzenwurzeln entwickelt. Diese will der Baselbieter Spezialchemiker für Kosmetikprodukte nutzen.

Plant Advanced Technologies (PAT) hat ein Verfahren entwickelt, bei dem Pflanzen unter aeroponischen Bedingungen kultiviert werden, erläutert Clariant in einer Mitteilung. Den Wurzeln der Pflanzen werden Wirkstoffe mit Hilfe einer sanften Exsudation entzogen. Bei dem nachhaltigen Verfahren werden die Pflanzen nicht zerstört, „die Wurzeln können praktisch unendlich oft nachwachsen“, schreibt Clariant. Der Baselbieter Spezialchemiker will diese Plant Milking Technology für die Entwicklung neuer Premiumprodukte für den Kosmetikmarkt nutzen.

Dazu gehen Clariant und PAT eine strategische Partnerschaft ein. In ihrem Rahmen werde Clariant rund 10 Prozent der Anteile an dem französischen Biotechnologieunternehmen zeichnen, informiert Clariant. Die Partnerschaft soll „die Stärken von PAT bei der Erforschung und Herstellung wertvoller Substanzen aus Pflanzenwurzeln mit dem Anspruch des Active-Ingredients-Geschäfts von Clariant und seiner Marketing- und Vertriebsexpertise“ vereinen. Das Ziel ist die Entwicklung neuer Premiumprodukte im Kosmetikbereich.

„Die strategische Partnerschaft mit PAT stärkt unsere Fähigkeit, unseren Kunden die innovativsten und relevantesten Wirkstoffe bereitzustellen“, wird Christian Vang, Global Head der Geschäftseinheit Industrial & Consumer Care (ICS) bei Clariant, in der Mitteilung zitiert. „Wir liefern der Kosmetikbranche Premiumwirkstoffe durch einen überwachten und kontrollierten Prozess, der auf die Gewinnung der unzugänglichsten und gleichzeitig reichhaltigsten Bestandteile von Pflanzen abzielt – der Wurzeln.“ hs

Aktuelles im Firmenwiki