Universität Luzern lanciert neuen Masterstudiengang

29. Mai 2019 14:08

Luzern - Ab Herbst wird an der Universität Luzern ein Masterstudiengang in Computational Social Sciences angeboten. Die Kombination von Sozialwissenschaften und rechnergestützten Wissenschaften ist in der Schweiz einzigartig.

Die Universität Luzern will den neuen Studiengang Lucerne Master in Computational Social Sciences (LUMACSS) im Herbst 2019 starten, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Der Master befasst sich mit dem Einfluss von Digitalisierungsprozessen auf moderne Staaten, Ökonomien und Gesellschaften. Dabei werden auch Themen der Geistes- und Sozialwissenschaften behandelt. Die Universität zählt hier als Beispiele Big Data, digitale Ökonomie und Ethik auf. Weiter beinhaltet der Master das Modul Computational Sciences and Digital Skills. Hier gehe es darum, mit Hilfe von Software, Algorithmen und Simulationen in grossen Datenmengen nach Antworten für wissenschaftliche Forschungsfragen zu suchen.

Das Angebot ist den Angaben zufolge in der Schweiz einzigartig. Es richtet sich an Absolventen der naturwissenschaftlich geprägten Computational Sciences oder Sozialwissenschaften. Die Unterrichtssprache ist Englisch. ssp

Aktuelles im Firmenwiki