Schweiz ist Nummer 1 im Best Countries Report

27. September 2022 09:58

Washington - Die Schweiz ist im 2022 Best Countries Report nach Platz 4 im Vorjahr wieder auf Platz 1. In der Rangliste der besten Länder der Welt wurde erstmals die Lebensqualität zum am stärksten gewichteten Teilranking. Insgesamt wurden 85 Länder anhand von 73 Merkmalen bewertet.

Die Schweiz kehrt an die Spitze der besten Länder der Welt zurück. In dem jährlichen Ranking- und Analyseprojekt Best Countries hatte die Schweiz 2021 noch Rang 4 belegt. Diese Rangliste wird seit sieben Jahren vom U.S. News & World Report und der Wharton School der Universität Pennsylvania erstellt. 

Für die aktuelle Rangliste wurden 85 Länder anhand von insgesamt 73 Merkmalen bewertet. Diese wurden in zehn Unterkategorien unterteilt, darunter Unternehmertum, Agilität und gesellschaftliche Ziele. Die Unterkategorie Lebensqualität wurde in diesem Jahr erstmals am stärksten gewichtet. Grundlage dafür waren die jüngsten Daten zum Bruttoinlandprodukt pro Kopf. 

„Dass die Lebensqualität an oberster Stelle bei den Unterkategorien steht, zeigt, dass Elemente wie ein guter Arbeitsmarkt, Erschwinglichkeit, politische Stabilität und ein gut ausgebautes Gesundheits- und Bildungssystem eine immer wichtigere Rolle bei der Gestaltung des globalen Images eines Landes spielen“, wird U.S. News-Redakteurin Kim Castro in einer internationalen Medienmitteilung von U.S. News zitiert. 

Demnach punktete die Schweiz bei den Merkmalen Lebensqualität und gesellschaftliche Ziele. Sie belegt bereits zum fünften Mal Platz 1, vor Deutschland, Kanada, den USA und Schweden. „Doch vor allem zeichnet sich die Schweiz durch ein gutes Geschäftsklima aus“, heisst es auf der Internetseite von U.S. News. Auf den Rängen acht bis zehn finden sich drei weitere europäische Länder: Grossbritannien, Frankreich und Dänemark. mm

Aktuelles im Firmenwiki