Bloom Biorenewables ermöglicht Plastik ohne Öl

23. Februar 2021 10:02

Marly FR - Das Start-up Bloom Biorenewables extrahiert CO2 aus Biomasse. Durch diese Technologie kommt die Herstellung etwa von Biokunststoffen, Textilien und Kosmetika ohne Erdöl aus. Mit 3,9 Millionen Euro frischem Kapital rückt die Produktionsreife näher.

Bloom Biorenewables nutzt erneuerbaren Kohlenstoff aus Biomasse als Ersatz für Erdöl. Für seine nächsten Entwicklungsschritte hat die im Kanton Freiburg ansässige Ausgründung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) vor Kurzem 3,9 Millionen Euro Kapital erhalten. 

„Jeder weiss, dass die Freisetzung grosser Mengen fossiler Kohlenstoffe in die Luft ein wesentlicher Faktor für die globale Erwärmung ist“, wird CEO Rémy Buser in einem Bericht der EPFL zitiert. „Den meisten Menschen ist jedoch nicht bewusst, wie abhängig wir von fossilen Brennstoffen sind und wie dringend wir all diesen Emissionen ein Ende setzen müssen.“

Deshalb arbeitet Buser mit seinen Kolleginnen und Kollegen daran, eine ursprünglich an der EPFL entwickelte Technologie schnell auf den Markt zu bringen. Sie soll es Herstellern ermöglichen, erneuerbaren Kohlenstoff aus Biomasse zur Herstellung von Verpackungskunststoffen, Textilien, Kosmetika und Biokraftstoffen für die Schifffahrt zu verwenden.

Bisher könnten aus Biomasse nur etwa 40 Prozent des Gesamtgewichts zurückgewonnen werden, in Form von Zellulose, heisst es in dem Bericht. Mit der Technologie von Bloom Biorenewables ist es möglich, auch andere Komponenten wie die Polymere Lignin und Hemizellulose intakt zu extrahieren. Beide zerfallen bisher bei der Verarbeitung. Bloom verhindert dies durch den Zusatz eines kostengünstigen und umweltfreundlichen Aldehyds. Dank der grünen Chemie könne etwa Lignin als Ausgangsstoff für Parfüm und Aromastoffe eingesetzt werden.

Das kürzlich bei einer Finanzierungsrunde eingenommene Kapital von 3,9 Millionen Euro stelle wichtige Ressourcen für die Geschäftsentwicklung dar und sei ein Zeichen der Anerkennung von Branchenexperten auf der ganzen Welt, so die EPFL. Die Finanzierungsrunde sei von Breakthrough Energy Ventures-Europe angeführt worden. Dabei handelt es sich um einen neuen europäischen Fonds, der von einem Konsortium um Bill Gates ins Leben gerufen wurde. mm

Aktuelles im Firmenwiki