Mobiliar steigt bei Carvolution ein

21. November 2019 12:56

Bannwil BE - Carvolution hat in einer Finanzierungsrunde 11,25 Millionen Franken eingenommen. Investiert hat unter anderem die Versicherungsgesellschaft Mobiliar, die damit auch strategische Partnerin der Firma wird. Carvolution bietet Autos im Abo an.

Carvolution hat in einer Finanzierungsrunde 11,25 Millionen Franken eingenommen. Investiert haben neben bestehenden Investoren wie Redalpine auch die Versicherungsgesellschaft Mobiliar und Armada Investment. Die Mobiliar geht dabei auch eine strategische Partnerschaft mit dem Start-up aus Bannwil ein, wie aus einer Mitteilung hervorgeht.

Carvolution bietet mit seinem Monatsabo für Autos eine Alternative zu Kauf und Leasing an. Nutzer zahlen dabei einen monatlichen Flatrate-Preis für ihr Auto und können jederzeit kündigen. Mit diesem Modell will das Jungunternehmen eigenen Angaben zufolge eine neue Generation von Autonutzern erreichen.

„Die Möglichkeit, diesen neuen Markt in der Schweiz aktiv mitzugestalten sowie die vielfältigen Synergien zwischen der Mobiliar und Carvolution haben uns zur Beteiligung bewogen“, wird Patric Deflorin, Leiter Versicherungen der Mobiliar, zitiert. Die Mobiliar werde mit ihren Dienstleistungen einen zusätzlichen Mehrwert für die Kunden von Carvolution bringen.

Das frische Geld will Carvolution für das operative Wachstum sowie für Service- und Produktinnovationen einsetzen. „Wir wollen rasch weiterwachsen und neue Kunden gewinnen“, sagt CEO Olivier Kofler. ssp

Aktuelles im Firmenwiki