NASA schickt Antriebe von maxon zum Mars

13. Juli 2020 12:08

Sachseln OW - In Kürze wird die NASA ihren fünften Rover zum Mars schicken. Er soll Bodenproben sammeln und hat einen Helikopter für Erkundungsflüge im Gepäck. Bei beiden Aufgaben werden Antriebsmotoren von maxon zum Einsatz kommen.

„Die Antriebssysteme von maxon sind vom Mars nicht wegzudenken“, schreibt maxon in einer Mitteilung. Ihr zufolge wurden bereits mehr als 100 Motoren des Obwaldner Herstellers von Präzisionsmotoren bei vergangenen Robotermissionen auf dem roten Planeten eingesetzt. In Kürze gehen die nächsten Antriebssysteme von maxon auf die Reise.

„Denn am 22. Juli öffnet sich das Zeitfenster für die nächste Mission der NASA“, erläutert maxon. Hier soll ein Rover Bodenproben entnehmen, versiegeln und positionsgenau für die Abholung in einer späteren Mission platzieren. Antriebe von maxon kommen hier unter anderem bei der Versiegelung der Probenbehälter und deren Platzierung zum Einsatz. Auch der Roboterarm, der die Proben transportiert, ist mit Motoren von maxon ausgestattet.

Die bei der NASA-Mission zum Einsatz kommenden Motoren von maxon basierten alle auf Standardprodukten des Obwaldner Motorenherstellers, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Maxon hat sie in Zusammenarbeit mit dem bei der NASA für die Mission zuständigen Jet Propulsion Laboratory modifiziert. „Durch dieses spannende Projekt konnten wir sehr viel lernen“, wird Robin Phillips, Leiter des SpaceLab bei maxon, in der Mitteilung zitiert. Vom dabei erworbenen Wissen können ihm zufolge „auch Kunden aus anderen Bereichen wie etwa der Medizin“ profitieren, „wo die Anforderungen teilweise ähnlich sind“. hs

Aktuelles im Firmenwiki