Der selbstfahrende Bus der Linie 12 in Schaffhausen fährt neu bis zum Rheinfall. Bild: profifoto.ch

Selbstfahrender Bus fährt bis zum Rheinfall

13. Juni 2019 13:02

Neuhausen am Rheinfall SH  - Der autonome Bus der Linie 12 in Neuhausen fährt neu bis zum Rheinfall. Dafür wird ein neues Shuttle mit Allradantrieb eingesetzt. Mit der neuen Route verbunden ist auch die steilste Strecke der Welt, die ein autonomes Fahrzeug im öffentlichen Verkehr jemals bewältigt hat.

Im März 2018 wurde in Neuhausen am Rheinfall eine Weltpremiere gefeiert: Ein fahrerloser Bus wurde erstmals vollständig in den Linienverkehr integriert. Das Fahrzeug des Swiss Transit Labs verkehrt nun seit mehr als einem Jahr auf der Linie 12 zwischen dem Zentrum und dem Industrieplatz. Es wurde laut einer Medienmitteilung bisher von rund 30.000 Passagieren genutzt.

Nun wird die Route des Buses verlängert. Ab Donnerstag verkehrt das Shuttle ganz bis zum Rheinfall. Damit werden bereits sieben Haltestellen bedient. Mit der Erweiterung der Route wird auch eine neue Weltpremiere gefeiert: Erstmals bewältigt damit ein selbstfahrendes Fahrzeug im öffentlichen Verkehr eine Steigung von rund 15 Prozent. Die längere Strecke wird bereits von einem weiterentwickelten Fahrzeug mit Allradantrieb befahren. Es wird am Rheinfall erstmals überhaupt auf der Strasse eingesetzt.

Ziel des Projekts ist es, das Fahrzeug nach allen Tests in den Regelbetrieb zu überzuführen. Die Erweiterung der Route und der Einsatz des neuen Fahrzeugs seien wichtige Schritte in diese Richtung, so Swiss Transit Lab.

Das Swiss Transit Lab ist eine Initiative der Verkehrsbetriebe Schaffhausen, des weltweit operierenden Systemlieferanten Trapeze, dessen Spin-off AMoTech sowie der Regional- und Standortentwicklung des Kantons Schaffhausen. Die Initiatoren des Swiss Transit Labs haben sich im Mai neu in Form eines Vereins organisiert. Durch die Rechtsform soll der steigenden Bedeutung des Swiss Transit Labs Rechnung getragen werden. Ausserdem soll diese Struktur neuen Unternehmen einen einfacheren Zugang bieten. Kürzlich haben sich mit der p2data GmbH und der PhotoGnosis GmbH bereits zwei weitere Firmen angeschlossen. ssp

Aktuelles im Firmenwiki