Stadler liefert Züge nach Saudi-Arabien

06. Februar 2024 11:07

Bussnang TG/Riad - Stadler hat erstmals einen Liefervertrag mit einem Land in der Golfregion geschlossen: Das Unternehmen wird zehn Triebzüge nach Saudi-Arabien liefern, mit der Option auf weitere zehn Züge. Inklusive Wartung für zehn Jahre beläuft sich das Auftragsvolumen auf rund 600 Millionen Franken.

Stadler wird erstmals Züge in einen der am schnellsten wachsenden Eisenbahnmärkte der Welt liefern, die Golfregion. Wie das Unternehmen jetzt mitteilt, hat es mit Saudi Arabia Railways (SAR) einen Liefervertrag über zehn je 175 Meter lange Personenzüge geschlossen. Der Vertrag umfasst die Option auf zusätzliche zehn Züge. Zusätzlich wurde ein Vertrag über die Wartung aller Züge und die Lieferung von Ersatzteilen für den Zeitraum von zehn Jahren geschlossen. Bei deren Unterzeichnung in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad war auch Wirtschaftsminister Guy Parmelin anwesend.

Die neuen Züge werden den Angaben zufolge nach den neuesten europäischen und internationalen Standards konstruiert und speziell für die Klima- und Umgebungsbedingungen in Saudi-Arabien ausgerüstet. Mit zwei weiteren grossen Aufträgen in der Region Mittlerer Osten-Nordafrika verfügt Stadler bereits über Erfahrung in der Auslegung für die entsprechenden Klima- und Umgebungsbedingungen. Die Züge werden je über zwei unabhängige dieselelektrische Antriebsaggregate verfügen und Platz für 320 Fahrgäste bieten.

Nach den Worten des Ministers für Transport und Logistik und Vorsitzenden des Board of Directors der SAR, Saleh bin Nasser Al-Jasser, ist die Anschaffung dieser modernen Züge eine Reaktion auf die steigende Nachfrage nach den East-Train-Passagierdiensten. Die Ostzüge sollen die Kapazität auf mehr als 3,8 Millionen Fahrgäste pro Jahr verdoppeln. Stadler-Verwaltungsratspräsident Peter Spuhler bezeichnet diese Verträge als strategische Meilensteine, „um in den Eisenbahnmarkt in der Golfregion einzusteigen, einem Markt, von dem erwartet wird, dass er andere Eisenbahnmärkte in Bezug auf Reiseerlebnis und Fahrgastwachstum übertrifft“. ce/mm

Aktuelles im Firmenwiki