Wefox ist neu über 3 Milliarden Dollar wert

01. Juni 2021 11:30

Zürich/Berlin - Wefox hat die grösste Series-C-Finanzierungsrunde eines InsurTechs weltweit abgeschlossen: die digitale Versicherungsfirma nahm 650 Millionen Dollar ein. Damit hat das Start-up seinen Wert seit 2019 auf rund 3 Milliarden Dollar verdreifacht.

Das 2015 in Zürich gegründete InsurTech-Unternehmen wefox hat laut seiner Medienmitteilung vom Dienstag bei einer Series-C-Finanzierungsrunde eine Rekordsumme von 650 Millionen Dollar aufgebracht. Sein Wert wird damit auf 3 Milliarden veranschlagt – dreimal mehr als noch 2019. Die Finanzierungsrunde wurde vom europäischen und in Berlin ansässigen Wagniskapitalgeber Target Global angeführt. Sie erhöht die Gesamtfinanzierung seit der ersten Finanzierungsrunde im Jahr 2016 auf 918 Millionen Dollar. Der Gründer und CEO von Wefox, Julian Teicke, ist 2020 von der Universität St.Gallen (HSG) zum HSG-Gründer des Jahres gewählt worden. 

Anstatt auf teuren Direktvertrieb zu setzen, konzentriere sich das voll lizenzierte digitale Versicherungsunternehmen seit 2018 „voll und ganz“ auf den Vertrieb durch Berater und Vermittler, heisst es in der Mitteilung weiter. Es sei diese Entscheidung gewesen, die zu einem ausserordentlichen Wachstum innerhalb der europäischen Versicherungsindustrie und zu wefox' hoher Profitabilität geführt habe.

Wefox hat derzeit über 600 Mitarbeiter und operiert – mittlerweile vornehmlich von Berlin aus – in Deutschland, Österreich, Polen und der Schweiz. „Wir setzen die Segel weiter auf Expansionskurs und werden in den nächsten Jahren weiter international expandieren“, wird der CEO in der Mitteilung zitiert. „Wir wollen noch dieses Jahrzehnt der führende Anbieter von digitalen Personenversicherungen werden.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki