V.l.n.r.: Brad McMullen, (Senior Vice President of Sales Boeing), Kim Smith (Vice President and General Manager of the Boeing 747/767 Program), John Dietrich (President & CEO, Atlas Air Worldwide), Michael Steen (Executive Vice President & Chief Commercial Officer, Atlas Air Worldwide), Yngve Ruud (Mitglied der Geschäftsleitung, verantwortlich für die Luftfracht bei Kühne+Nagel), Omar Molina, Director of Global Transportation, Google Devices and Services. Bild: Kühne+Nagel

Kühne+Nagel chartert erste Frachtflugzeuge

23. November 2022 11:02

Schindellegi SZ - Kühne+Nagel hat sein erstes Boeing 747-8 Frachtflugzeug im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags in Betrieb genommen. Ein zweites wird folgen. Sie sollen der Kundschaft des Logistikers eine bessere Anbindung an die aufstrebende Region Asien-Pazifik bieten.

Kühne+Nagel hat sein erstes eigenes Frachtflugzeug, eine Boeing 747-8, eingeweiht. Es ist mit dem Schriftzug des Logistikers lackiert und trägt den Namen Inspire. Kühne+Nagel übernimmt es im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air. Auch das nächste und letzte Flugzeug dieses Typs, das Boeing baut, wird Kühne+Nagel übernehmen.

Laut einer Medienmitteilung handelt es sich um das leistungsfähigste Frachtflugzeug der Welt. Als Weltmarktführer in der Luftfracht will Kühne+Nagel damit sein Luftfrachtnetz auf den Transpazifik-Routen und seinem Netzwerk innerhalb Asiens erweitern. Dies soll der Kundschaft des Logistikers eine bessere Anbindung an die wirtschaftlich wachsende Region Asien-Pazifik bieten.

„Es ist ein ganz besonderer Moment für uns, die Kühne+Nagel 747-8F Inspire abheben zu sehen“, wird Geschäftsleitungsmitglied Yngve Ruud zitiert. „Zusammen mit der allerletzten 747-8F, die wir Empower getauft haben, wird das Flugzeug unsere Kunden weltweit mit zuverlässigen und flexiblen Lösungen unterstützen.“

Dieses Frachtflugzeug spiele eine „unglaublich wichtige Rolle im globalen Luftverkehr“, so Kühne+Nagel weiter. Seine fortschrittliche Technologie gewährleiste einen um 16 Prozent niedrigeren Treibstoffverbrauch, eine 30-prozentige Verringerung der Lärmbelastung, höhere Kapazität und die einzigartige Möglichkeit, auch die Nase zu beladen. mm

swiss export news 23.11.2022

Unser Jahrespartner


DHL Freight bietet jetzt Online-Angebote für internationale Lkw Sammelgutsendungen über die digitale Versandplattform „Saloodo!“ an. So wird Spedition für Sie einfacher und bequemer als je zuvor. Einfach Angebot anfordern, registrieren, bestätigen, buchen und bezahlen. Geben Sie einfach die Details Ihres Strassengütertransports ein und Sie erhalten umgehend ein Angebot von DHL Freight.





Die SERV versichert Exportgeschäfte von Schweizer Unternehmen gegen Zahlungsausfall und hilft diesen Unternehmen attraktive Zahlungsbedingungen anzubieten.

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki