Victorinox eröffnet eigenen Laden in Berlin

06. November 2020 14:31

Berlin/Ibach SZ - Victorinox hat am Donnerstag einen eigenen Laden an bester Lage in Berlin eröffnet. Das Schwyzer Traditionsunternehmen bietet neben Taschenmessern seine gesamte Produktpalette. Berlin ist nach Köln der zweite Standort von Victorinox in Deutschland.

Das Schweizer Taschenmesser erhält jetzt auch einen eigenen Laden in Berlin. Victorinox hat am Donnerstag an der Tauentzienstrasse nahe der Gedächtniskirche im Zentrum des Westteils der deutschen Hauptstadt ein eigenes Geschäft eröffnet. Der Laden bietet laut einer Mitteilung des Unternehmens auf 90 Quadratmetern das gesamte Produktsortiment des Schwyzer Traditionsunternehmens, darunter auch Reisegepäck, Uhren und Parfüm.

Der Laden in Berlin ist nach Köln der zweite in Deutschland. Weltweit verfügt Victorinox über mehr als 60 eigene Geschäfte. „Seit 2008 investieren wir an ausgewählten Standorten in eigene Retail Stores, um unsere Marke und die gesamte Produktewelt von Victorinox erlebbar zu machen“, wird Victorinox-CEO Carl Elsener in der Mitteilung zitiert. „Deutschland ist unser wichtigster Auslandsmarkt in Europa, unsere Produkte werden hier aufgrund ihrer Qualität ganz besonders geschätzt.“ Berlin habe schon lange auf der Wunschliste gestanden, so Elsener. stk

Aktuelles im Firmenwiki