Die Sto AG macht die Fassadendämmung umweltverträglicher. Bild: zVg/Sto AG

Sto AG ersetzt Erdöl durch Kiefernöl

30. August 2021 11:23

Niederglatt ZH - Die Sto AG hat ihr System für Fassadendämmung umweltverträglicher gemacht. Die Spezialistin für Wärmedämmung ersetzt in ihren Farben und Putzen Erdöl teilweise durch nachwachsendes Kiefernöl.

Die Sto AG ersetzt in den Beschichtungen ihres Fassadendämmsystems StoTherm AimS ein Drittel des Bindemittels durch einen nachwachsenden Rohstoff auf der Grundlage von Kiefernöl. Dadurch lassen sich bei einem Einfamilienhaus mit 200 Quadratmetern Fassadenfläche rund 43 Liter Erdöl einsparen, heisst es in einer Medienmitteilung.

Ein kompletter Ersatz von Erdöl durch Kiefernöl sei jedoch nicht möglich gewesen. Dies hätte sich nachteilig auf Qualität und Haltbarkeit ausgewirkt. 

StoTherm AimS ist laut Medienmitteilung das einzige Fassadendämmsystem mit Unter- und Oberputzen sowie einer Fassadenfarbe, die zum Teil auf nachwachsenden Rohstoffen basieren. Es ist mit dem deutschen Umweltzeichen Blauer Engel zertifiziert ist. Ausserdem ist es riss- und schlagsicher und kann nicht brennen. Daher eignet es sich auch für Hochhäuser. ko

Aktuelles im Firmenwiki