ABB-Roboter senken Kosten für Solartechnik

18. Mai 2021 15:02

Zürich/Härnösand - ABB und Absolicon haben die weltweit einzige Komplettlösung zur Massenfertigung von konzentrierenden Sonnenkollektoren entwickelt. Ihre Fertigungslinie baut einen Sonnenkollektor in sechs Minuten. Das wird den Preis deutlich senken.

Dank Robotern von ABB wird die Solartechnik des weltweit operierenden schwedischen Unternehmens Absolicon zu einer wettbewerbsfähigen Alternative zur herkömmlichen Beheizung. Wie es in einer Medienmitteilung des Technologiekonzerns heisst, hat ABB mit Absolicon die weltweit erste Fertigungslinie zur Herstellung von konzentrierenden Sonnenkollektoren entwickelt. Sie steht am Hauptsitz von Absolicon in Härnösand.

Im bisherigen manuellen Verfahren können nur drei Einheiten pro Tag gefertigt werden. Dank der zwei in die Fertigungslinie integrierten ABB IRB 4600-Roboter läuft nun alle sechs Minuten ein Sonnenkollektorfeld vom Band. „Die Produktivität der ABB-Roboter bedeutet für uns, dass wir erstmalig ein Produkt zur Erzeugung von Solarenergie anbieten können, das preislich mit herkömmlicher Beheizungstechnik für die Industrie konkurrieren kann“, wird Absolicom-CEO Joakim Byström in der Mitteilung zitiert. Im Gegensatz zu den Mitbewerbern benötige Absolicon jetzt nur noch fünf Arbeitskräfte, zwei Roboter und deutlich weniger Komponenten.

Die Robotiklösungen „ermöglichen die unterbrechungsfreie Fertigung von Sonnenkollektorfeldern bei den Produktionspartnern von Absolicon in aller Welt“, so Sami Atiya, Leiter des ABB-Geschäftsbereichs Robotik & Fertigungsautomation. Die erste Anlage sei bereits an einen Partner in China geliefert worden. Mit Unternehmen in einem Dutzend weiterer Länder seien Rahmenvereinbarungen unterzeichnet worden. ABB werde die Roboter für alle neuen Anlagen liefern. mm

Aktuelles im Firmenwiki