Reishauer präsentiert die für Elektrogetriebe optimierte Technologie an seinem Stand an der Internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung AMB in Stuttgart. Bild: zVg/Reishauer

Reishauer und Mahr spannen für Elektroantriebe zusammen

09. September 2022 14:16

Wallisellen ZH - Mit dem geschlossenen Kreislauf zwischen der neuen Zahnradschleifmaschine von Reishauer und der Messtechnik der Göttinger Mahr Gruppe will Reishauer sein Leistungssystem auf eine neue Stufe heben. Die für Elektrogetriebe optimierte Technologie wird jetzt an der AMB in Stuttgart präsentiert.

Der Werkzeugmaschinenbauer Reishauer aus Wallisellen und die Göttinger Mahr Gruppe stellen das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit auf der Internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung AMB in Stuttgart vor. Diese „einzigartige Kooperation” verspreche, „den bekannten Reishauer Circle of Competence auf eine neue Ebene zu heben”, schreibt das Unternehmen auf LinkedIn.

Ein sogenannter Closed Loop verbindet die Verzahnungsschleifmaschinen von Reishauer mit der Verzahnungsmessmaschine von Mahr, um Daten schnell und fehlerfrei auszutauschen. Dieses ist „optimal anpassungsfähig, um stabile Schleifprozesse zu gewährleisten, die der Schlüssel für die Grossserienproduktion effizienter, geräuscharmer Getriebe sind”, so Reishauer in seiner Messepräsentation. Dabei handelt es sich den Angaben zufolge um bewährte Plattformen mit gewohnter Handhabung und Bedienung und gleichzeitig völlig neuem Design. Das ist „unser Beitrag zum Erfolg der E-Mobilität.”

„Mit Mahr haben wir einen zuverlässigen und exzellenten Partner, der sich in der Optimierung von Produktprozessen in Kombination mit Messtechnik auszeichnet”, so Reishauer auf LinkedIn. Mahr kommentierte: „Das Beste aus beiden Welten! Vielen Dank für die Zusammenarbeit. Wir freuen uns sehr, mit einem Experten wie Reishauer zusammenzuarbeiten.”

Die AMB findet vom 13. bis 17. September in der Messe Stuttgart statt. Der Reishauer-Messestand B 51 befindet sich in Halle 5. mm

Stimme der Wirtschaft 13.09.2022

Zürcher Wirtschaft sichtbar machen: Hemotune – Von der Grundlagenforschung in die Klinik

Hemotune AG ist ein 2017 gegründetes ETH-Spin-Off, das eine hochpräzise Technologie zur Blutreinigung für die Intensivmedizin entwickelt. Seit seiner Gründung erhielt hemotune Investitionen von über 19 Millionen Franken, wurde mit dem Swiss Technology Award und dem German Innovation Award ausgezeichnet, war Finalist des Swiss Economic Award 2022 und wurde von Forbes als Top 1 Spin-Off to watch gekürt. CEO Lukas Langenegger stellt sein Unternehmen am 22. September ab 13 Uhr online vor. Mehr

ZHK Lunch Talk: Drohende Mangellagen – geht uns bald die Energie aus?

Die drohenden Mangellagen im Winter belasten Unternehmen und Bevölkerung. Wie lautet die Lagebeurteilung? Was können wir kurzfristig ausrichten? Wie erreichen wir langfristig Versorgungssicherheit? Am ZHK Lunch Talk am 5. Oktober in Zürich referieren Daniela Decurtins, Direktorin Verband der Schweizerischen Gasindustrie, Michael Frank, Direktor Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen, und Patrick Dümmler von Avenir Suisse. Mehr

Unser Partner

Aktuelles im Firmenwiki