Unilever plant Novel Food Hub für nachhaltige Ernährung

01. September 2022 10:04

Thayngen SH - Unilever wird an seinem Standort Thayngen den Novel Food Hub „Knorri“ einrichten. In dem 40'000 Quadratmeter grossen Kompetenzzentrum soll an Innovationen für eine nachhaltige Ernährung gearbeitet werden. Dafür spannen Unilever Schweiz und Alphorn Venture Partners zusammen.

Unilever Schweiz plant gemeinsam mit Alphorn Venture Partners (AVP) ein Innovationszentrum für neuartige Technologien und Lösungen rund um Ernährung und Lebensmittelproduktion. Es soll auf 40'000 Quadratmetern auf dem Gelände der „Knorri“-Fabrik entstehen, wo nahezu sämtliche Knorr-Produkte für den Schweizer Markt hergestellt werden. Langfristig soll in Thayngen laut einer Medienmitteilung von Unilever „ein einzigartiges Umfeld der Kooperation“ entstehen, zwischen jungen und etablierten Unternehmen, universitärer Forschung, Investoren und Förderprogrammen.

Dem Konsortium gehören unter anderem auch die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich und KitchenTown an. Das Unternehmen mit Standorten in der San Francisco Bay Area und Berlin fördert nachhaltige Lebensmittelinnovationen. Auch die Wirtschaftsförderung des Kantons Schaffhausen ist an Bord. „Das Vorhaben steht beispielhaft für die Anstrengungen des Kantons Schaffhausen, sich als Anwendungsregion für zukunftsgerichtete Technologien zu etablieren“, wird der Vorsteher des Volkswirtschaftsdepartements, Regierungsrat Dino Tamagni, zitiert.

Christoph Schärrer weist darauf hin, dass das Kompetenzzentrum auch gute Möglichkeiten für Entwicklungstätigkeiten anderer Unternehmen und für Start-ups bietet. „Die Kooperation zwischen Unilever und Alphorn Venture Partners schafft ein einzigartiges Umfeld für Innovation und Kollaboration“, wird der Delegierte für Wirtschaftsförderung des Kantons zitiert.

„Der Standort Thayngen ist ideal, um die Lücke zu schliessen zwischen Produktentwicklung, Kleinstmengen und industrieller Produktion“, so Daniel Böhi, Managing Partner von AVP. „Auf das Knowhow und die Infrastruktur von Unilever Schweiz zugreifen zu können und gemeinsam an Lösungen zu arbeiten, wird uns ermöglichen, neuen Technologien rascher zum Durchbruch zu verhelfen." mm

Stimme der Wirtschaft 01.09.2022

Hemotune – Von der Grundlagenforschung in die Klinik

Am Donnerstag, dem 22. September, stellt sich im Rahmen der Webinar-Serie Zürcher Wirtschaft sichtbar machen das 2017 gegründete ETH-Spin-Off Hemotune vor. Das Unternehmen entwickelt eine hochpräzise Blutreinigungstechnologie für die Intensivmedizin entwickelt. Es war Finalist des Swiss Economic Award 2022 und wurde von Forbes als Top 1 Spin-Off to watch gekürt. Mehr

Unser Partner

Aktuelles im Firmenwiki