Helbling macht Maschinen- und Anlagenbauer kreislauffähig

02. September 2022 09:28

Zürich - Helbling unterstützt Kunden im Maschinen- und Anlagenbau bei der Entwicklung von kreislauffähigen Produkten. Dafür hat die Engineering- und Consulting-Firma ein Baukastensystem entwickelt. Das soll massgeblich dazu beitragen, Innovationspotenzial nutzen zu können.

Die Engineering- und Consultingfirma Helbling hilft Maschinen- und Anlagenbauern dabei, ihr Produktportfolio im Sinne der Kreislauffähigkeit zu optimieren. Dafür hat Helbling eigens Methoden und Tools entwickelt. Sie ermöglichen die Abbildung des Produktportfolios in einem Baukastensystem, heisst es in einem Fachartikel. Diese Vorgehensweise helfe, sogenannte Innovationshürden zu überwinden. Es könnten beispielsweise ausgediente Maschinen leichter zerlegt werden, um sie anschliessend zu erneuern, wiederzuverkaufen und wiederzuverwenden.

Im Sinne der Kreislaufwirtschaft ist dies ressourcenschonender und nachhaltiger als Entsorgung oder Recycling von materialintensiven Maschinen und Anlagen. Schon bei der Konzeption eines Produktbaukastens hilft Helbling dabei, die Anforderungen der Kreislaufwirtschaft zu berücksichtigen. Dafür haben die Experten von Helbling den Standardprozess zur Gestaltung von Baukästen im Maschinen- und Anlagenbau auf die Erfordernisse der Industrie angepasst und diesen bereits in Branchen wie der Lebensmittelproduktion und bei Zulieferern für die Automobilindustrie angewendet.

Aus einem konsequent aufgebauten Produktbaukasten lassen sich dann die nachgefragten Konfigurationen ableiten. Langlebige Komponenten und Baugruppen wie Maschinenbette und Grundgestelle sollten demnach standardisiert und mit den Schnittstellen versehen werden.

„Kurzlebige Funktionsträger wie etwa Software und Elektronik oder Technologieträger mit kurzen Innovationszyklen sollten möglichst flexibel und einfach austauschbar eingebaut werden. So werden die Wiederverwendung und ein Retrofit während der Lebensdauer vereinfacht“, heisst es in dem Fachartikel.

Die Abbildung der Produkte in einem Baukasten ermöglicht darüber hinaus, Komplexitätskosten zu reduzieren, Skaleneffekte auszunutzen, Durchlaufzeiten zu verkürzen und sich wiederholende Arbeiten zu automatisieren. Sie beeinflusst die gesamte Wertschöpfungskette in einem Unternehmen. Daher sind eine sorgfältige Gestaltung und regelmässige Prüfung der Wirtschaftlichkeit wichtig. ko

Aktuelles im Firmenwiki