Gluehweinwerk gewinnt Start-up-Wettbewerb

23. Dezember 2019 12:01

Habsburg AG - Die Jungfirma Gluehweinwerk.ch aus Habsburg ist der Gewinner der diesjährigen Swiss Startup Challenge. Der Wettbewerb der Fachhochschule Nordwestschweiz unterstützt Start-ups bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee.

Die Fachhochschule Nordwestschweiz hat im Dezember am Campus Brugg-Windisch die Gewinner der Swiss Startup Challenge gekürt. Der mit 10.000 Franken dotierte erste Preis ging in diesem Jahr an das Start-up Gluehweinwerk.ch, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Gluehweinwerk.ch kombiniert Gewürze mit getrockneten Früchten und stellt so Gewürzmischungen für Glühwein oder Glühmost her. Das Start-up bietet dabei faire Produkte mit transparenter Herkunft und will damit den Glühweinmarkt revolutionieren.

Neben Gluehweinwerk.ch wurden vier weitere Start-ups mit kleineren Preisen ausgezeichnet. So hat SmartBreed Preisgeld in der Höhe von 3000 Franken gewonnen. Das Start-up aus Zufikon AG entwickelt mechatronische Geräte zur Zucht von Heuschrecken. Das Team Mycrobez hat 2000 Franken gewonnen. Es will Plastik in Verpackungsmaterialien mit einer Alternative aus Pilzen ersetzen. Weiter haben Sparana und Backpack2School jeweils 1000 Franken gewonnen. Sparana vertreibt eine gesündere Version des Energydrinks Guaraná. Backpack2School ermöglicht Austauschprogramme für Studierende der Pädagogik.

Die Swiss Startup Challenge unterstützt Jungunternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Geschäftsidee. Neben Preisgeld erhalten die Sieger des Wettbewerbs auch professionelles Coaching. ssp

Aktuelles im Firmenwiki