Martin Everts leitet nachhaltige Transformation der AMAG

19. April 2021 11:33

Cham ZG - Die AMAG schafft den neuen Unternehmensbereich Corporate Development. Dieser Bereich soll auch ein Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit umfassen. Als Leiter dieses Zentrums kommt Martin Everts von Axpo zum grössten Schweizer Autohändler. Er tritt sein Amt am 1. August an.

Die AMAG baut den neuen Firmenbereich Corporate Development auf. Von dort soll die Transformation des grössten Schweizer Autohändlers zu einem nachhaltigen und CO2-neutralen Mobilitätsunternehmen gesteuert werden. Dazu wird dieser Bereich auch ein Kompetenzzentrum Nachhaltigkeit beinhalten. Laut einer Medienmitteilung wird Martin Everts die Leitung übernehmen.

Everts wechselt zum 1. August vom Energiekonzern Axpo zur AMAG. Bei der Axpo verantwortete Everts als Leiter Strategie & Transformation die Themen Corporate Development, Nachhaltigkeit, Innovation, Technologiemanagement und Transformation. Er lehrt an verschiedenen europäischen Universitäten Energieökonomie. Ausserdem engagiert er sich als Gründer und Start-up-Investor.

„Ein ,Weiter wie bisher' wird es für die Automobilbranche nicht geben“, wird AMAG-CEO Helmut Ruhl in der Mitteilung zitiert. „Wir werden uns einen hinreichend ambitionierten Plan geben, um als Unternehmen bilanziell CO2-neutral zu werden. Dieser Wandel benötigt Zeit und Ressourcen. Darum bin ich froh, konnten wir mit Martin Everts einen ausgewiesenen Fachmann gewinnen, der mit der AMAG den Weg der Transformation gehen will.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki