Zühlke wird für Corona-App ausgezeichnet

16. November 2021 11:20

Schlieren ZH/London - Der Innovationsdienstleister Zühlke hat den Preis der britischen IT-Industrie als bestes Entwicklerteam des Jahres 2021 erhalten. Gewürdigt wurde die Bereitstellung der COVID-19 App für den staatlichen Gesundheitsdienst NHS.

Für die Bereitstellung der COVID-19 App für das staatliche britische Gesundheitswesen NHS in nur zwölf Wochen hat der Schlieremer Innovationsdienstleister Zühlke den UK IT Industry Award 2021 erhalten. Ausgezeichnet wurde Zühlke laut Mitteilung auf Facebook als Development Team of the Year, das Entwicklerteam des Jahres.

Der britische Gesundheitsdienst von England und Wales (NHS) hatte im September 2020 die neue COVID-19-App in Betrieb genommen. Beteiligt an der Entwicklung, die bis zur Bereitstellung für die Öffentlichkeit nur zwölf Wochen dauerte, war die britische Niederlassung des Schlieremer Unternehmens Zühlke UK. Insgesamt 75 Spezialisten von Zühlke waren an dem Projekt beteiligt, das Teil des Test-, Tracing- und Schutzmassnahmenpakets des NHS ist.

Neil Moorcroft, der Direktor, der das Zühlke-Team leitete, hob laut der Mitteilung anlässlich der Preisverleihung die Leistung eines „globalen Teams von 75 unserer besten Mitarbeiter“ hervor. Die „Gestaltung und Entwicklung einer funktionsreichen, medizinischen App zur Kontaktverfolgung, die auf Millionen von Nutzern skalieren kann, präzise ist und Datenschutz sicherstellt, in nur zwölf Wochen war eine enorme Herausforderung“, wird Moorcroft zitiert.

Der UK IT Industry Award wird von BCS - The Chartered Institute for IT und dem von diesem herausgegeben Fachmagazin „Computing“ getragen. Bis 2009 firmierte BCS als British Computer Society. BCS hat nach eigenen Angaben 60‘000 Mitglieder in 150 Ländern. Zühlke setzte sich laut der Mitteilung gegen zehn weitere Anwärter auf die Auszeichnung durch. gba

Aktuelles im Firmenwiki