Am Samstag öffnet der Schliere-Märt wieder, zwischen 8 und 11.30 Uhr gibt es wieder frisches Gemüse, Brot und Backwaren. Bild: zVg

Der Schliere-Märt findet wieder statt

15. Mai 2020 13:28

Schlieren ZH - Der Schliere-Märt musste den Betrieb aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation einstellen. Diesen Samstag geht es nun aber endlich wieder los und man kann frisches Obst und Backwaren kaufen.

Auch der Schliere-Märt darf dank der Lockerung des Lockdowns wieder stattfinden. Passend zum warmen Wetter kann man nun ab diesem Samstag wieder frisches Obst und Backwaren kaufen. Der Märt findet jeweils samstags von 8 Uhr bis 11.30 Uhr im Herzen von Schlieren statt. Das Angebot reicht von Äpfeln und Birnen über Eier, Honig und Rindfleisch zu verschiedenen Broten, Zöpfen und Süssgebäcken. Nebst dem schon bekannten Angebot wird weiterhin das beliebte Granola-Müesli verkauft und zwei weitere Anbieter, die einander abwechseln, verkaufen selbst gebackene Torten beziehungsweise eingelegtes Gemüse. Auch das beliebte Märt-Kafi darf wieder öffnen.

Der Schliere-Märt entstand im Herbst 2012, als bei einer Befragung der Bevölkerung herauskam, dass viele gerne einen Wochenmarkt hätten. Nachdem der Märt seine „Versuchszeit“ mit Erfolg bewältigt hatte, wurde der Märt definitiv eingeführt. Während den Wintermonaten ist das Angebot zwar jeweils reduziert, zwischen März und November ist aber Vollbetrieb. Das Ziel des Märts ist es, die Lebensqualität in Schlieren zu steigern. Einkaufen ist eine wichtige Gelegenheit für spontane Begegnungen, deshalb gibt es am Schliere-Märt auch ein Märt-Kafi, wo von Frühling bis Herbst ein Samstagschwatz bei Kaffee und Gipfeli möglich ist. pd

Aktuelles im Firmenwiki