Neue Brücke verbindet Dietikon und Urdorf

11. August 2020 15:25

Limmatstadt - Im Rahmen der Arbeiten für die Limmattalbahn ist die neue Fussgänger- und Velobrücke Herweg eingeweiht worden. Sie verbindet über die Autobahn A4 hinweg Dietikon und Urdorf.

Die neue Fussgänger- und Velobrücke Herweg ist von der Limmattalbahn AG bereits im April am Autobahnknoten Urdorf Nord installiert worden. Am Dienstag fand nun die feierliche Eröffnung statt. Über die A4 hinweg verbindet die Brücke mit einer Länge von 50 Metern und einer Breite von 5,30 Metern nun Dietikon und Urdorf.

Daher hatten sich auch Roger Bachmann, Stadtpräsident von Dietikon, und Sandra Rottensteiner, Gemeindepräsidentin von Urdorf, für den Anlass angekündigt, um die Brücke gemeinsam einzuweihen. Neben ihnen haben auch Daniel Issler, Gesamtprojektleiter der Limmattalbahn AG, und Pascal Guinard, Abteilungsleiter Kunstbauten bei der Gruner AG, an der Zeremonie teilgenommen. Guinard hat dabei Besonderheiten des Brückenbaus erläutert.

Bachmann und Rottensteiner haben gemeinsam das Band durchtrennt und damit die Brücke offiziell eröffnet. Sie wiegt nun in ihrem endgültigen Zustand rund 200 Tonnen und kommt ohne Zwischenstütze aus. Im Handlauf sind LED-Leuchten installiert, welche gemeinsam mit zwei Lichtmasten das notwendige Licht spenden. Die Brücke soll als Teil des Gesamtverkehrskonzepts Limmattalbahn den Langsamverkehr zwischen Dietikon und Urdorf stärken. Sie schafft dabei eine direkte Verbindung von der neuen Haltestelle Herweg zur Unterführung unter der Birmensdorferstrasse, wie die Limmattalbahn AG in einer Medienmitteilung schreibt. jh

Aktuelles im Firmenwiki