Das Tertianum Am Rietpark in Schlieren ist eröffnet. Von links nach rechts: Dr. Luca Stäger, CEO Tertianum Management AG, Markus Bärtschiger, Stadtpräsident Schlieren Michael Reinhardt, Geschäftsführer Tertianum Am Rietpark, Michael Geistlich, Geschäftsführer der Geistlich Immobilia AG, Marianne Häuptli, COO Tertianum Deutschschweiz. Bild: zVg/Tertianum AG

Tertianum Am Rietpark eröffnet in Schlieren

08. Juli 2020 12:38

Schlieren ZH - Das neu eröffnete Wohn- und Pflegezentrum Tertianum Am Rietpark bietet 78 seniorengerechte Wohnungen und 30 Pflegezimmer. Allgemein zugänglich ist das Bistro-Restaurant der Anlage. Bis Jahresende wird auch Probe-Wohnen angeboten.

Das jetzt eröffnete Tertianum Am Rietpark in Schlieren ist eine von 13 Residenzen und 67 Wohn- und Pflegezentren, welche die Tertianum AG in der ganzen Schweiz betreibt. Das neue Haus ist mit einer offiziellen Schlüsselübergabe eröffnet worden, an der neben Vertretern von Tertianum auch Markus Bärtschiger, Stadtpräsident von Schlieren, sowie  Martin Geistlich, Geschäftsführer der Geistlich Immobilia AG, teilnahmen, auf deren Gelände die Anlage erstellt worden ist. Der neue Geschäftsführer des Tertianum Am Rietpark, Michael Reinhardt, zeigt sich in einer Medienmitteilung erfreut, dass der Zeitplan eingehalten werden konnte: „Wir sind stolz, dass wir das Haus und unser Bistro-Restaurant ohne jegliche Verzögerung unter Einhaltung erhöhter Sicherheits- und Hygienestandards eröffnen konnten“. Die ersten Wohnungen und Zimmer seien bereits vermietet.

Die Infrastruktur im Gebäude wurde für 78 seniorengerechte Wohnungen und für 30 Pflegezimmer für ein bedürfnisgerechtes, sicheres und komfortables Leben im Alter konzipiert, heisst es in der Medienmitteilung. Das sind Zweieinhalb- und Dreieinhalb-Zimmerwohnungen mit Loggia, mit Küche, eigenem Waschturm und 24-Stunden-Notrufsystem. Auf der Pflegeabteilung gibt es 30 Einzelzimmer.

Das hauseigene Bistro-Restaurant mit Terrasse wird von den Betreibern als „Begegnungsort für alle Generationen“ bezeichnet. Es steht jedermann offen, den Schlieremern aus der Nachbarschaft wie den Bewohnerinnen und Bewohner des Tertianum. Bis Ende Jahr besteht im Tertianum Am Rietpark interessierten Gästen die Möglichkeit offen, zu einem günstigen Preis zur Probe zu wohnen. „Die gewohnte Umgebung zu verlassen ist für viele ältere Menschen eine grosse Umstellung“, erklärt Luca Stäger, CEO Tertianum Management AG.

Zur Tertianum Gruppe zählen heute 1700 Appartements und Wohnungen und über 3100 Pflegezimmer, die von rund 5000 Mitarbeitenden betreut werden. Seit März ist die Tertianum Gruppe ein Unternehmen der Schweizer Beteiligungsgesellschaft Capvis AG. gba  

Aktuelles im Firmenwiki