Cleantech Hub Dietikon wird eröffnet

06. Mai 2022 13:16

Dietikon ZH - Der neu gegründete Cleantech Hub Dietikon wird am 17. Mai eröffnet. Stadtpräsident Roger Bachmann und Standortförderer Adrian Ebenberger zählen zu den Rednern.

Der Cleantech Hub Dietikon hält laut einer Ankündigung am Dienstag, 17. Mai, ab 17 Uhr einen Eröffnungsveranstaltung am Sitz der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) in Dietikon ab. Der neu gegründete Cleantech Hub stehe für Innovationen, Wissens- und Technologietransfer, heisst es in der Einladung. Die Veranstaltung ist kostenfrei und steht allen Interessierten offen.

Der Stadtpräsident von Dietikon, Roger Bachmann, begrüsst die Teilnehmenden ab 17.30 Uhr. Dann wird laut Programm Brigitte Buchmann das Einführungsreferat „Innovation als Treiber für eine nachhaltige Energiezukunft“ halten. Sie ist Leiterin des Departements Mobilität, Energie und Umwelt der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa). Die Arbeit und Ziele des Cleantech Hubs stellt Adrian Ebenberger vor, der Leiter Standortförderung der Stadt Dietikon. Einige Start-ups präsentieren danach in einem Pitch, also einer Kurzvorstellung, ihre Cleantech-Innovationen und zum Abschluss um 18.30 Uhr gibt es einen Apéro riche.

Der Cleantech Hub Dietikon soll die Entwicklung von Innovationen aus den Bereichen Energie, Umwelt und Kreislaufwirtschaft fördern. Innovative Start-ups und gestandene Unternehmen sollen eine kreative Umgebung für Entwicklungszusammenarbeit, Know-how- und Technologietransfer finden. Dazu sind auch Netzwerkanlässe, Beratungen, Ausbildungsprogramme und Marketingsupport für Innovationen vorgesehen. gba 

Limmatstadt 06.05.2022

Schlierefäscht 2023

„Als modernes Softwareunternehmen fühlen wir uns im gewerbe- und wirtschaftsfreundlichen Schlieren wohl und unterstützen als Hauptsponsor das Schlierefäscht 2023 sehr gerne für ein wiederum beeindruckendes und belebendes Fest“, sagt André Brühlmann, CEO der Comitas AG. Mehr

Jahrespartner
Unser Träger

Aktuelles im Firmenwiki