Charity-Curling hilft Opfern von Minen

04. November 2019 13:22

Urdorf ZH - Am Samstag haben mehrere Rotary-Clubs in Urdorf für einen guten Zweck gecurlt. Die Einnahmen kommen der Organisation Mine-ex zugute, die sich für Opfer von Minen einsetzt.

Die Rotary-Clubs Limmattal, Dietikon, Üetliberg und Knonaueramt haben ihr Charity-Curling-Turnier bereits zum elften Mal durchgeführt, wie aus einer Mitteilung des Rotary-Clubs Limmattal hervorgeht. Sechs Teams mit aktiven Rotarierinnen und Rotariern sind dabei gemeinsam auf das Eis der Curlinghalle in Urdorf, der Lexus Arena, gegangen.

Der Rotary Club Wettingen-Heitersberg hat zwar den sportlichen Sieg davongetragen. Der eigentliche Gewinner ist aber die Organisation Mine-ex. Diese möchte Opfern von Personenminen und Blindgängern „wieder zu einem möglichst menschenwürdigen und selbständigen Leben verhelfen“, wie es in der Mitteilung heisst. Sie erhält 2500 Franken, die im Rahmen des Curling-Turniers zusammengekommen sind.

Das nächste Charity-Curling-Turnier wird am 7. November 2020 vom Rotary Club Wettingen-Heitersberg in der Curlinghalle Baden Baregg durchgeführt. jh

Aktuelles im Firmenwiki