Andreas Geistlich ist seit Gründungspräsident von Start Smart Schlieren. Nun gibt er die Führung des Vereins ab. Bild: zVg/Standortförderung Schlieren

Andreas Geistlich gibt Führung von Start Smart Schlieren ab

02. Mai 2022 12:32

Schlieren ZH - Andreas Geistlich gibt nach neun Jahren an der Spitze des Start-up Fördervereins Start Smart Schlieren die Präsidentschaft an Lukas Meier ab. Geistlich war 2013 Gründungspräsident und hat den Aufbau des Fördervereins geprägt. 

Beim Start-up Förderverein Start Smart Schlieren gibt es am Dienstag, 3. Mai, einen Führungswechsel. Der Gründungspräsident des 2013 gegründeten Vereins, Andreas Geistlich, gibt die Leitung an Lukas Meier ab. Er ist CTO des Schlieremer Start-ups Fixposition, das auf globale Positionierungbestimmung spezialisiert ist. Andreas Geistlich habe den Aufbau geprägt und stehe für eine Reihe wichtiger Meilensteine in den vergangenen Jahren, heisst es in einer Medienmitteilung der Standortförderung der Stadt Schlieren. „Andreas hatte immer offene Türen für die Anliegen der Jungunternehmer. Er hat die Stadt Schlieren zur Startup City gemacht“, wird der Schlieremer Standortförderer Albert Schweizer zitiert.

Seit der Gründung von Start Smart Schlieren im Jahr 2013 habe Geistlich den Aufbau des neuen Clusters mitgeprägt, heisst es weiter. Da er auch Präsident der Wirtschaftskammer Schlieren ist, habe er in dieser Doppelfunktion einen wesentlichen Anteil bei der Erarbeitung der Wirtschaftsstrategie Schlieren 2025 geleistet. In seiner Zeit als FDP-Kantonsrat habe sich Geistlich beim Thema Steuern stark für die Start-up-Szene eingesetzt.

Geistlich hatte seinen Rückzug aus der Politik Ende März 2021 mitgeteilt. In einem damals veröffentlichten Schreiben begründete der 59-Jährige das mit den Herausforderungen in seinem beruflichen Umfeld im Verwaltungsrat der Geistlich Gruppe aus Schlieren.

Geistlich war seit 2002 im Gemeindeparlament Schlieren und zehn Jahre im Kantonsrat Zürich politisch aktiv. In der Kommission für Wirtschaft und Abgaben (WAK) wurden  unter seiner Mitwirkung wichtige Vorhaben realisiert, wie die kantonale Umsetzung der nationalen Unternehmenssteuerreform (STAF), die Reduktion der Besteuerung von Kapitalbezügen aus Vorsorge und die Förderung des Innovationsstandortes Zürich. gba 

Limmatstadt 02.05.2022

Schlierefäscht 2023

„Als modernes Softwareunternehmen fühlen wir uns im gewerbe- und wirtschaftsfreundlichen Schlieren wohl und unterstützen als Hauptsponsor das Schlierefäscht 2023 sehr gerne für ein wiederum beeindruckendes und belebendes Fest“, sagt André Brühlmann, CEO der Comitas AG. Mehr

Jahrespartner
Unser Träger

Aktuelles im Firmenwiki