Bittrex International kommt nach Liechtenstein

18. Juni 2019 14:55

Seattle - Die digitale Börsenhandelsplattform Bittrex International expandiert nach Liechtenstein. Das Fürstentum biete ein gutes regulatorisches Umfeld für Blockchain-Firmen und sei ausserdem ein wichtiges europäisches Finanzzentrum, meint CEO Bill Shihara.

Die Kryptowährungsbörse Bittrex expandiert mit ihrer digitalen Börsenhandelsplattform Bittrex International nach Liechtenstein, wie es in einer Mitteilung heisst. Auf der Plattform können digitale Handelswerte einen Zulassungsprozess durchlaufen und dann gehandelt werden. Im Sommer will das Unternehmen auch auf den Euromärkten starten und erstmals den Fiat-Handel in Euro ermöglichen. ​​​​​

Bittrex International wird in Liechtenstein nach eigenen Angaben unter Beachtung des geplanten Blockchain-Gesetzes operieren. Dieses bringt nach Ansicht von Bittrex-CEO Bill Shihara Rechtssicherheit für Blockchain-Unternehmen. Die Regierung Liechtensteins verfolge hier einen „sehr proaktiven Ansatz, um die Innovation im Blockchain-Bereich voranzutreiben“, so Shihara. Dies sei auch die Zielsetzung von Bittrex.

„Wir freuen uns, Bittrex International in Liechtenstein zu lancieren und unseren Kunden Zugang zu einem gut etablierten Finanzmarkt im Herzen Europas bieten zu können“, sagt Shihara. Dies sei eine einzigartige Gelegenheit für Bittrex International, seine Technologie in einem Markt mit guter Infrastruktur, innovationsorientierten Regulatoren und gutgebildeten Fachkräften zu bringen, fügt er hinzu.

Bittrex wurde 2013 von Shihara gegründet und hat seinen Sitz in Seattle. Bittrex International operiert von Malta aus. ssp

Aktuelles im Firmenwiki