Momenta stockt Investition in Axino auf

28. Mai 2021 14:48

Solothurn - Axino hat eine weitere Investition in der Höhe von 1,5 Millionen Franken von Momenta Ventures erhalten. Die Firma aus Solothurn unterstützt Detailhändler bei der Automatisierung des Qualitätsmanagements. Ihre Lösung wird auch von der Migros eingesetzt.

Axino hat 1,5 Millionen Franken von Momenta Ventures erhalten, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Der Risikokapitalgeber ist bereits im März bei der Firma eingestiegen.

Axino unterstützt Detailhändler bei der Digitalisierung und Automatisierung des Qualitätsmanagements von Lebensmitteln sowie bei der Einhaltung von Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit. Dafür kombiniert die Firma die Sensortechnologie mit der Künstlichen Intelligenz. Ihre Lösung ermöglicht es beispielsweise, die Kerntemperatur von gekühlten Lebensmitteln in Einzelhandelsgeschäften aus der Ferne zu überwachen.

Die Entwicklung von Axino wird unter anderem von der Migros eingesetzt. Nun ist auch Thomas Busin dem Verwaltungsrat der Firma beigetreten, der die Implementierung der Solothurner Lösung bei der Migros unterstützt. Busin hat den Angaben zufolge mehr als 30 Jahre Erfahrung beim Qualitätmanagement im Detailhandel.

„Wir freuen uns, dass wir unsere Förderung für Axino erhöhen. Ihre Lösungen sind ein dreifacher Gewinn für Einzelhändler - sie helfen ihnen, Kosten und Energie zu sparen, strengere Lebensmittelstandards zu erfüllen und ihre Kunden mit frischeren Lebensmitteln besser zu bedienen“, wird Ken Forster, Geschäftsführer von Momenta, in der Mitteilung zitiert. Dies sei ein wichtiger Schritt in der digitalen Transformation des Einzelhandels. ssp

Aktuelles im Firmenwiki