Flugsimulator überzeugt Investoren

26. Mai 2020 09:48

Schaffhausen - VRM Switzerland entwickelt einen Flugsimulator, der auf Virtueller Realität basiert. Er soll angehenden Helikopterpiloten beim Training helfen. Das Start-up hat in einer Finanzierungsrunde 9 Millionen Franken eingenommen.

Das Schaffhauser Jungunternehmen VRM Switzerland entwickelt einen Trainingssimulator für angehende Helikopterpiloten. Das System besteht einerseits aus einem Bewegungssimulator, der sich je nach Steuereingabe neigt und auch Windeinflüsse und Turbulenzen realistisch wiedergibt. Andererseits ermöglicht eine Virtuelle Realität (VR)-Brille die visuelle Darstellung des Geländes und simuliert die Bedienelemente im Cockpit. Mit dem System können Lernende unabhängig vom Wetter trainieren. Ausserdem kann die Entwicklung helfen, CO2-Ausstoss und Kosten zu senken sowie die Sicherheit zu erhöhen.

VRM Switzerland hat mit seinem Simulator nun auch Investoren überzeugt. Laut einer Medienmitteilung bei startupticker.ch konnte sich die Firma in einer Finanzierungsrunde 9 Millionen Franken von privaten Investoren sichern. Das frische Geld soll für die Kommerzialisierung der Technologie verwendet werden, heisst es. Dabei strebt das Unternehmen auch die internationale Zertifizierung an.

In der Schweiz wird der Simulator bereits von der Flugschule Mountainflyers aus Bern-Belp eingesetzt. Zunächst nutzen Lernende das System dort zur Übung. Wenn die Zertifizierung da ist, können Übungsstunden am Simulator auch vollumfänglich angerechnet werden.

VRM Switzerland arbeitet unter anderem mit der Europäischen Agentur für Flugsicherheit zusammen, um neue Standards in der Flugsimulation zu schaffen. ssp

Aktuelles im Firmenwiki