Andreas Weber, Coach zentralschweiz innovativ und Bruno Imhof, Geschäftsführer ITZ/Programmleiter zentralschweiz innovativ übergeben den Zinno-Ideenscheck an Lisa Kropf und Tobias Minder von Nostic Solutions AG (von links nach rechts). Bild: zVg

Künstliche Intelligenz soll Zahnärzten helfen

17. Juni 2020 11:38

Freienbach SZ - Die Nostic Solutions AG hat eine auf der Künstlichen Intelligenz basierende Technologie für Zahnärzte entwickelt. Diese hilft, Röntgenbilder zu analysieren. Das Unternehmen wurde nun zum Gewinner des Zinno-Ideenschecks gekürt.

Die Nostic Solutions AG mit Sitz in Freienbach hat den mit 15'000 Franken dotierten Zinno-Ideenscheck gewonnen, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Dieser wird von zentralschweiz innovativ vergeben und soll innovative Firmen in der Zentralschweiz unterstützen, die ein hohes Marktpotenzial haben.

Nostic Solutions konnte die Jury mit Nostic.AI überzeugen. Diese Lösung hilft Zahnärzten in der Röntgendiagnostik. Mit Einsatz von Künstlicher Intelligenz wird jedes Röntgenbild automatisch analysiert. Aufhellungen im Bild werden dabei visuell hervorgehoben. Die Technologie soll helfen, Zahnerkrankungen frühzeitig und präzise zu erkennen.

„Wir sind überzeugt, dass die Verwendung modernster Technologie in Kombination mit bewährten Diagnoseverfahren dazu führt, Krankheiten früher und besser erkennen zu können“, sagt Lisa Kropf, Mitgründerin der Nostic Solutions AG. „Wir möchten verhindern, dass Menschen in eine Situation geraten, in der eine vorhandene Krankheit nicht oder zu spät erkannt wird und dadurch schwieriger oder nicht mehr zu therapieren ist“, so Kropf weiter. ssp

Aktuelles im Firmenwiki