Das erste Datacenter von Green im Grossprojekt Metro-Campus Zürich hat den Betrieb aufgenommen. Bild: Green

Greens erstes Datenzentrum in Dielsdorf ist am Netz

17. Januar 2023 11:54

Dielsdorf ZH/Lupfig AG - Das erste Datacenter von Green im Grossprojekt Metro-Campus Zürich hat am 17. Januar offiziell seinen Betrieb aufgenommen. Es bietet Platz für 80'000 Server und erlaubt High-Density-Computing. Noch im Januar ist Baustart für ein Bürogebäude, zwei weitere Datenzentren folgen.

Das Datacenter M des Aargauer ICT- und Internetdienstanbieters Green ist seit dem 17. Januar offiziell in Betrieb. Es ist das erste von insgesamt drei Hochleistungsdatenzentren, die Green am Standort Dielsdorf im Kanton Zürich plant. Sie sind ebenso wie ein Business Park mit mehreren Bürogebäuden und Naherholungszone Bestandteil von Greens Grossprojekts Metro-Campus Zürich. Die Gebäude werden auf einer Fläche von insgesamt 46'000 Quadratmetern gebaut.

Das erste Datacenter M wurde laut einer Medienmitteilung im Dezember 2022 von Grosskunden bezogen. Es bietet auf 5600 Quadratmetern Platz für rund 80'000 Server und erlaubt High Density Computing, das insbesondere von Public Cloud-Anbietern, sogenannten Hyperscalern, nachgefragt werde.

Nach den Worten von Green-COO Andrea Campomilla ist dieses Datacenter M „ein Leuchtturmprojekt in Sachen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit“. Es soll an bis zu 300 Tagen im Jahr mit Umgebungsluft gekühlt werden. Photovoltaik auf dem Dach und der Bezug erneuerbarer Energie sowie die Einspeisung von Abwärme in das künftige Fernwärmenetz sollen das nachhaltige Konzept abrunden.

Noch im Januar starten die Tiefbauarbeiten für das 3000 Quadratmeter grosse Bürogebäude Süd. Es wird teils von Green genutzt, teils vermietet. Im nächsten Schritt ist der Baubeginn der Datacenter N und O geplant. Der Baustart erfolgt Unternehmensangaben zufolge aufgrund der Nachfrage bereits 2023. mm 

Aktuelles im Firmenwiki