SIX nimmt erstmals eine chinesische Bank auf

13. Juni 2022 10:35

Zürich/Peking - Die SIX Swiss Exchange hat ihr erstes chinesisches Mitglied, die China International Capital Corporation (UK) Limited. Die Pekinger Investmentbank sieht dies als Meilenstein auf dem Weg ihrer europäischen und internationalen Expansion.

Die China International Capital Corporation Limited (CICC) hat bekanntgegeben, dass ihre britische Tochter China International Capital Corporation (UK), neues Mitglied der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange ist. Dadurch, so deren CEO Xinhan Xia in einer Medienmitteilung der Bank, „können wir die Kapitalmärkte und Investoren zwischen China, der Schweiz und Europa besser vernetzen. Dies ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg der eruopäischen und internationalen Expansion der CICC.“

CICC UK wurde 2009 gegründet und wird von der britischen Finanzaufsicht reguliert. Sie war 2018 auch die erste chinesische Investmetbank, die an die Londoner Börse ging. Den Angaben zufolge bietet sie eine zentrale Plattform, von der aus die CICC grenzüberschreitende Investitions- und Finanzierungsdienstleistungen für eine wachsende Kundschaft aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika ausführt, die Geschäfte mit China tätigt. Ihre Dienste bietet sie auch ihrer chinesischen Klientel an, die grenzüberschreitende Investitionen und ausländische Finanzierungen anstrebt.

„Ich freue mich, einen weiteren neuen Teilnehmer zu begrüssen und wünsche CICC UK einen erfolgreichen Handel an unserer Börse“, so Gregor Braun, Head of Sales Switzerland & Europe bei SIX Swiss Exchange. mm

Aktuelles im Firmenwiki