Migros investiert in Selma Finance

11. Februar 2021 10:17

Zürich/Arth SZ - Sparrow Ventures, Wagniskapitalgeber aus der Migros-Gruppe, hat sich an einer Finanzierungsrunde des digitalen Vermögensverwalters Selma Finance aus der Greater Zurich Area beteiligt. Zusätzlich schloss die Migros Bank eine Partnerschaft mit dem Fintech ab.

Die Migros-Tochter Sparrow Ventures beteiligt sich am Fintech Selma Finance. Wie es in einer Medienmitteilung des Wachstumskapitalgebers heisst, habe er an einer Finanzierungsrunde des schweizerisch-finnischen Start-ups teilgenommen. Angeführt wurde sie von der TX Group. Insgesamt brachte dies dem in Arth und Helsinki ansässigen Anlage-Start-up 3,5 Millionen Franken ein. 

Für Sparrow Ventures ist es die erste Beteiligung an einem Fintech. „Selma ist ein spannendes Wealth-Tech-Startup, das eine unvergleichliche neue Zugänglichkeit zu professioneller Kapitalanlage und Altersvorsorge schafft“, so Lorenz Lüchinger, CFO von Sparrow Ventures, zur Begründung. „Den Bedarf einer solchen Lösung im Schweizer Markt haben die Gründer von Selma und ihr Team bereits demonstriert.“

Im Zuge der Beteiligung hat die Migros Bank Selma Finance eine Partnerschaft angeboten. Gemeinsam wollen beide Unternehmen nun innovative digitale Wealth-Management-Dienstleistungen und Vertriebskanäle entwickeln und testen.

Einen starken Partner mit einem umfassenden Netzwerk gewonnen zu haben, hält Patrik Schär, CEO von Selma Finance, für einen grossen Vorteil: „Dies unterstützt uns dabei, ein neuartiges Beratungserlebnis im Wealth-Management einer breiten Masse zugänglich zu machen und Selma zum führenden digitalen Finanzberater in der Schweiz zu entwickeln.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki