Innovation 6 sammelt frisches Kapital ein

10. Februar 2020 09:42

Zürich - Das Start-up Innovation 6 hat 900'000 Franken Risikokapital erhalten. Mit seiner kostenlosen App TOM hilft es Patienten, ihre Medikamente pünktlich einzunehmen.

Das Zürcher Start-up Innovation 6 hat Starthilfekapital in Höhe von 900'000 Franken eingesammelt. Damit will das Unternehmen des elektronischen Gesundheitswesens seine App TOM weiterentwickeln. Sie bietet Menschen Unterstützung, die regelmässig Medikamente einnehmen müssen. Eine Erinnerungsfunktion gewährleistet, dass die Einnahme nicht vergessen und die Medizin pünktlich verabreicht wird. 

Die kostenlose App wurde 2019 lanciert. Nach Angaben von startupticker.ch stosse sie seither auf „sehr positive Resonanz“. Wöchentlich werde sie mehrere hundertmal heruntergeladen.

Das investierte Kapital solle nun der Weiterentwicklung dienen. Zudem wolle Innovation 6 neue Dienstleistungen anbieten. Zu den Geldgebern gehören Doodle-Gründer Myke Näf, Starticket-CEO Christof Zogg und die Krankenversicherung Sanitas.

„Vergessene oder falsch eingenommene Medikamente verursachen im Schweizer Gesundheitswesen jedes Jahr massive Mehrkosten“, so Sanitas-CEO Andreas Schönenberger. „TOM adressiert deshalb ein sehr wichtiges Thema.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki