Ruf der Schweizer Wirtschaft erreicht Höchststand seit 2018

08. Oktober 2021 14:08

Basel/Zürich - Der Reputationsindex der Schweizer Wirtschaft hat sich im dritten Quartal 2021 weiter verbessert. Er gewann 3,1 Punkte hinzu und liegt neu bei 101,5 Punkten. Damit liegt der Index auf dem höchsten Stand seit Februar 2018.

Der Ruf der Schweizer Wirtschaft steigt laut dem Reputationsindex seit vier Quartalen in Folge. Der Swiss Economy Reputation Index (SERX) gewann im dritten Quartal 2021 nach einem Plus von 2,9 Indexpunkten im Vorquartal weitere 3,1 Punkte hinzu. Er steht jetzt bei 101,5 Punkten. Damit liegt der SERX laut Medienmitteilung der Beratungsfirma CommsLAB auf dem höchsten Stand seit Februar 2018.

Bei generell guten Halbjahresergebnissen profitiert laut der Medienmitteilung insbesondere der Maschinensektor überdurchschnittlich und baut seinen Vorsprung im Sektorranking aus. Sorgen bereiten nach den Erhebungen in diesem Sektor allerdings Lieferengpässe, Inflation, Cyberattacken sowie teilweise auch hohe Börsenbewertungen mit entsprechenden hohen Gewinnmitnahmen.

An zweiter Stelle bleibt der Life-Science-Sektor. Der im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie verzeichnete Schub scheint laut der Mitteilung jetzt nachzulassen. Die finanzielle Lage der Unternehmen des Sektors habe sich weiter verbessert.

Zwar haben auch die globalen Banken an Reputation gewonnen, bleiben aber im neuen SERX weiterhin das Schlusslicht im Sektorranking. Die Branche habe gute Quartalszahlen gemeldet, es gebe aber Druck durch Rechtsfälle, Exponierung bei den jüngsten Klimastreiks sowie Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem in Schieflage geratenen chinesischen Unternehmen Evergrande, heisst es in der Mitteilung.

CommsLAB erarbeitet den Index auf Basis der Meldungen von 157 Unternehmen der Privatwirtschaft und staatsnahen Betrieben. Die Bewertung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft der Universität Zürich (fög), was die Unparteilichkeit des Ratings sicherstellen soll. gba 

Aktuelles im Firmenwiki