Nvidia kauft ETH-Ausgründung Animatico

04. Mai 2022 11:13

Zürich/Santa Clara - Der kalifornische Chiphersteller Nvidia übernimmt Animatico. Die Firma wurde aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) ausgegliedert und entwickelt interaktive Avatare für Marken sowie Unternehmen.

Der kalifornische Chiphersteller Nvidia kauft Animatico. Dies gibt das Zürcher Start-up auf seiner Internetseite bekannt. Ausserdem wird die Übernahme von Animatico-CEO Pascal Bérard gegenüber startupticker.ch bestätigt.

Animatico wurde von ehemaligen Doktoranden an der ETH sowie Forschenden im Zürcher Entwicklungszentrum von Disney gegründet. Es bietet Marken und Unternehmen interaktive Avatare, die auf Stimme, Gestik und Mimik von Nutzenden reagieren können. Dafür greift das Start-up auf Sprachtechnologie und Maschinelles Lernen zurück.

Avatare von Animatico können beispielsweise im Einzelhandel, Gastgewerbe oder bei Veranstaltungen eingesetzt werden. Das Unternehmen hat unter anderem einen virtuellen Taxi-Vermittler entwickelt, der im Hotel CitizenM in Zürich tätig ist.

Nvidia entwickelt in erster Linie Grafikprozessoren und Chipsätze für Computer und Spielkonsolen. Das 1993 gegründete Unternehmen beschäftigt mehr als 22'470 Mitarbeitende und hat seinen Hauptsitz in Santa Clara. ssp

Aktuelles im Firmenwiki