Dätwyler produziert nachhaltigere Kapseln für Nespresso

29. Dezember 2020 09:40

Altdorf - Der Industriekonzern Dätwyler hat seine Zusammenarbeit mit Nespresso bis 2030 verlängert. Um nachhaltigere Kaffeekapseln produzieren zu können, investiert Dätwyler in den Ausbau seiner Produktionsprozesse in Schattdorf UR.

Dätwyler produziert Kapseln und Dichtungen für Kaffeeprodukte von Nespresso. Der Urner Industriekonzern arbeitet bereits seit 2006 mit der Nestlé-Tochter zusammen. Nun haben die beiden Unternehmen ihre Zusammenarbeit bis 2030 verlängert, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Der Mehrjahresvertrag sieht den Angaben zufolge ein kontinuierliches Volumen- und Umsatzwachstum vor.

In den kommenden Jahren wollen die Partner den Fokus auf die Nachhaltigkeit legen. Dätwyler investiert in diesem Zusammenhang auch in den Ausbau seiner Produktionskapazitäten und stärkt sein hochautomatisiertes Werk in Schattdorf, heisst es. Die genaueren Details der Zusammenarbeit mit Nespresso unterliegen jedoch einer Geheimhaltungsvereinbarung.

„Durch Investitionen und Anpassungen in unseren Produktionsprozessen unterstützen wir Nespresso dabei, Kapseln mit 80 Prozent rezykliertem Aluminium auf den Markt zu bringen. Damit tragen wir zu ihrem Versprechen bei, dass bis 2022 jede Tasse Kaffee klimaneutral ist“, lässt sich Dätwyler-CEO Dirk Lambrech in der Mitteilung zitieren. Auch die CO2-neutrale Produktion im Werk von Dätwyler leiste dazu einen Beitrag. ssp

Aktuelles im Firmenwiki