Zuger Start-up entwickelt digitalen Nuggi

01. Oktober 2019 11:35

Steinhausen ZG - Die Still Baby GmbH aus Steinhausen entwickelt einen Schnuller, mit dem Babys digital überwacht werden können. Dabei arbeitet sie mit der Hochschule für Technik Rapperswil zusammen. Frisches Geld erhoffen sich die Gründer durch Schwarmfinanzierung.

Der digitale Schnuller der Still Baby GmbH soll Eltern einen besseren Schlaf ermöglichen. Er ist einer Mitteilung zufolge unter anderem mit Mikrokameras, Sprechsystemen, Infrarotmessgeräten, Thermometer und weiteren Sensoren ausgestattet. So kann er Daten wie etwa Bewegungen des Babys erfassen.

Der Schnuller wird via Bluetooth mit dem Mobiltelefon oder einem Tablet verbunden. Die Daten werden so in Echtzeit an die Eltern weitergeleitet. Diese sollen ihr Baby etwa dank einer „Walkie-Talkie“-Funktion und einem beim Schnuller eingebauten Lautsprecher aus der Ferne mit sanften Worten beruhigen können. Wenn der Puls des Babys schwankt oder aussetzt, geht ausserdem eine Alarmfunktion auf dem Handy an. Dies soll helfen, Eltern die Angst vor dem Kindstod zu nehmen.

Bei der Entwicklung des digitalen Schnullers hat die Still Baby GmbH mit dem Institut für Produktentwicklung, Design und Konstruktion (IPEK) an der Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) zusammengearbeitet. Das neue Produkt wurde bereits zum Patent angemeldet. Nun sucht Still Baby nach frischem Kapital. Dazu soll den Angaben zufolge eine Kampagne auf der Schwarmfinanzierungsplattform www.kickstarter.com gestartet werden. ssp

Aktuelles im Firmenwiki