Hacher Bernet wird sich verstärkt für die Entwicklung des Tourismus in der Gemeinde Rheinwald engagieren. Bild: zVg

Gemeinde Rheinwald setzt auf Hacher Bernet

22. März 2020 23:21

Splügen GR - Die Gemeinde Rheinwald will bei der Weiterentwicklung des Tourismus stärker mit der Bergbahnen Splügen-Tambo AG zusammenarbeiten. Deren Geschäftsführer Hacher Bernet wird dafür sein Pensum erhöhen und weitere Aufgaben übernehmen.

Die Gemeinde Rheinwald organisiert ihre touristischen Leistungen neu. Damit reagiert sie auf die Entscheidung von Viamala Tourismus, sich künftig auf seinen Grundauftrag gemäss Leistungsauftrag zu konzentrieren. Andere Angebote wie den Campingplatz und die Skischule will Viamala Tourismus nicht mehr betreiben.

Der Gemeindevorstand strebt deshalb eine engere Zusammenarbeit mit der Bergbahnen Splügen-Tambo AG an, wie er in einer Mitteilung schreibt. Dabei sollten Synergien etwa im Sekretariat und in der Geschäftsführung genutzt werden. So wird die Skischule ab der kommenden Saison von den Bergbahnen geführt. Die Gemeinde wird den Campingplatz führen und für Veranstaltungen vor Ort wie den Gästeapéro, den Altjahrsmarkt und den Nordic Day verantwortlich sein, die Leitung dafür aber an Hacher Bernet übertragen, den Geschäftsführer der Bergbahnen.

Bernet ist seit gut einem Jahr als Chef der Bergbahnen tätig. „Er setzt sich sehr engagiert, innovativ und uneigennützig für das Unternehmen ein und versucht, die Bergbahnen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten auf Kurs zu halten“, schreibt die Gemeinde in ihrer Mitteilung. „Der Gemeindevorstand freut sich, mit Hacher Bernet tatkräftige Unterstützung für die weitere touristische Entwicklung im Rheinwald gefunden zu haben und wird ihn in seinen Aufgaben bestmöglich unterstützen.“

Hacher Bernet ist konkret seit September 2018 Mitglied des Verwaltungsrates und Geschäftsführer der Bergbahnen Splügen-Tambo AG. Zuvor hatte er während mehr als zwölf Jahren die Klosters-Madrisa Bergbahnen AG geführt. stk

Aktuelles im Firmenwiki