Arosa hat einen Zaubertrank aus Spezial-Eistee entwickelt. Bild: Arosa Tourismus

Arosa kredenzt Zaubertrank

18. Juni 2020 13:07

Arosa GR - In Zusammenarbeit mit Hustee hat Arosa seinen eigenen Zaubertrank entwickelt. Der Spezial-Eistee soll die Kräfte von Einheimischen und Besuchern stärken. Ein Teil des Erlöses aus dem Zaubertrank kommt dem Arosa Bärenland zugute.

Der neue Zaubertrank werde in verschiedenen Lokalitäten in Arosa angeboten werden, darunter ein Selbstbedienungsausschank im Arosa Bärenland, informiert Arosa Tourismus in einer Mitteilung. Ihr zufolge wird die von der frischen Luft und der grossartigen Natur der Alpenregion bereits gestärkte innere Kraft von Besuchern und Einheimischen durch den Genuss des Tranks weiter gesteigert.

Anders als das gallische Dorf von Asterix und Obelix biete das „Gallien der Alpen“ seinen Zaubertrank aber auch Gastronomen und Menschen in der ganzen Schweiz an, heisst es in der Mitteilung weiter. Der in der Zusammenarbeit mit dem lokalen Unternehmen Hustee entwickelte Spezial-Eistee soll möglichst weitläufig konsumiert werden können.

Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf des Zaubertranks wird an das Arosa Bärenland und an die Kampagne Bärenstarkes Arosa gehen. Geplant ist, mit den Einnahmen einen Grossteil des jährlichen Defizits des Arosa Bärenlands auszugleichen. Ob der Zaubertrank „auch für die Finanzierung von Arosa Bärenland magisch gewirkt“ habe, werde sich bei der Abrechnung zum Sommersaisonabschluss am 25. Oktober ergeben, schreibt Arosa Tourismus. hs

Aktuelles im Firmenwiki