Energieverbund Bielersee AG beginnt mit Bauarbeiten

06. Mai 2021 11:58

Biel BE - Die Energieverbund Bielersee AG hat mit dem Bau für den Energieverbund Bielersee begonnen. Dieser soll bald Teile der Stadt Nidau BE und das Gebiet in Biel westlich des Bahnhofes klimafreundlich mit Wärme und Kälte versorgen.

Die Energieverbund Bielersee AG hat mit einem offiziellen Spatenstich die Bauarbeiten für Seeleitungen und ein Pumpwerk an der Dr. Schneiderstrasse in Nidau gestartet. Der Energieverbund Bielersee wird nach seiner Fertigstellung zu den schweizweit grössten Energieverbünden gehören, die Seewasser als Energiequelle nutzen, heisst es in einer Medienmitteilung.

Der im Herbst 2020 gegründete Energieversorger soll grosse Teile der Stadt Nidau sowie das Gebiet von Biel westlich des Bahnhofes mit Wärme und Kälte versorgen. Als Hauptbezüger sollen die Gebäude des Switzerland Innovation Park Biel/Bienne und des künftigen Campus Biel/Bienne der Berner Fachhochschule angeschlossen werden.

Perspektivisch sollen 185 Kunden von der umweltfreundlichen Energie aus dem Bielersee profitieren. Mit Hilfe der Energiegewinnung aus Seewasser könnten sie dann ihren heutigen Ausstoss des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid um 80 Prozent senken, heisst es weiter in der Medienmitteilung.

Neben zwei Seeleitungen in 20 bis 30 Metern Tiefe und einem Pumpwerk soll noch in diesem Jahr ein Leitungsnetz entstehen. Erste Energielieferungen sind ab Herbst 2022 geplant. Interessenten können bereits heute Energielieferverträge abschliessen. ko

Aktuelles im Firmenwiki